Hallo

Zunächst möchte ich Sie herzlich Willkommen heißen und mich vorstellen: mein Name ist Saskia Lund, bin Front-End Web Entwicklerin und habe mich auf das CMS WordPress spezialisiert.
Auf diesen Seiten finden Sie nützliche Informationen zu den Themen "Webdesign", Ecommerce in Deutschland und WordPress. Außerdem trage ich Tipps und Tricks rund um HTML5, CSS3 und JavaScript / jQuery für Sie zusammen.

Ich freue mich, dass Sie da sind und meine Beiträge lesen. Vielen Dank!

Saskia Lund

wir sehen uns!

Neues im Blog

Leserstimmen

Kontakt

lund | wordpress studio
Saskia Lund

Postanschrift:
Heerstr. 35
30890 Barsinghausen

Coworking Office im Hafven:
Kopernikusstr. 14
30167 Hannover

   +49 5105 591 4002
  hello@saskialund.de

Telefonische Bürozeiten
mo - do 9:30 - 17:30
 

lund | wordpress studio - Wir sind jetzt auch im Hafven Nordstadt!

  • Coworking office
  • Homeoffice
Anleitung - Guide - Wie richte ich Yoast richtig ein?
13.Juni 2018

Yoast SEO Plugin optimal einstellen: so geht’s! Eine ausführliche Anleitung


Yoast SEO – das weltweit millionenfach installierte WordPress SEO Plugin ist meiner Meinung nach eine der wichtigsten und nützlichsten Erweiterungen, die für WordPress auf dem Markt sind. Es muss allerdings ordentlich konfiguriert werden, damit es bestmögliche Ergebnisse für Ihre SEO herausholen kann. Ist Yoast SEO ersteinmal installiert, besteht der erste Schritt darin, die Inhalte der unterschiedlichen SEO Tabs im SEO Menü Ihres Dashboards einzustellen.

Dieser Beitrag wurde am 13.06.2018 für die aktuelle Yoast SEO Version 7.x vollständig überarbeitet.

Yoast SEO: 98 Millionen mal installiertIch richte „Yoast SEO” in jeder WP Installation ein. Es gehört für mich sozusagen zu den „Must have”-Plugins und befindet sich deshalb in meinem persönlichen Standard-Erstinstallationskit.

Die Einstellungen können von Website zu Website anders sein – einfach weil jede Website andere Anforderungen hat und schlicht weil jede Website anders ist. Bitte nutzen Sie die Kommentarfunktion am Ende dieser Seite, wenn Sie Fragen oder Anmerkungen zu diesem Tutorial haben. Ich helfe Ihnen gern weiter!

Jetzt aber „Butter bei die Fische”!


Vorbereitungen

Einige Schritte in dieser Anleitung machen es erforderlich, dass Sie über einen Google Account und Zugriff auf die sogenannte Google Search Console haben. Wie Sie die Google Search Console für Ihre Website einrichten, erkläre ich Ihnen im Folgenden.

  1. Sie benötigen hierfür einen kostenlosen Google Account. Registrieren Sie sich jetzt oder falls Sie bereits ein Google Konto haben, können Sie direkt mit dem nächsten Schritt weitermachen.
  2. Folgen Sie diesem Link direkt in Ihre „Google Search Console” . Achtung, dieser Link öffnet sich in einem neuen Browserreiter. Sie werden nun entweder aufgefordert sich bei Google anzumelden oder, wenn Sie bereits eingeloggt sind, gelangen Sie auf die Startseite Ihrer Search Console. Im rechten oberen Bereich finden Sie einen roten Button mit der Aufschrift „Property hinzufügen”. Diesen Button klicken Sie bitte an und geben im Popup Fenster die Domain Ihrer Website inklusive http:// bzw. https:// an. Bitte richten Sie je eine Property für die http als auch die https Version ein, wenn die Website über https erreichbar ist. Außerdem ist es nötig, sowohl jeweils die Website mit www als auch ohne www anzulegen. Am Ende werden Sie 4 Properties in Ihrer Search Console haben: 2 je Protokoll (mit und ohne www). Wenn Sie kein SSL Zertifikat besitzen, reicht es lediglich die http Varianten zu registrieren. Jedes Mal, wenn Sie eine neue Property anlegen, werden Sie zum nachfolgenden Bildschirm geleitet:

Google Search Console - Verifikation

Wechseln Sie hier wie im oberen Bild markiert, zunächst den Reiter „Alternative Methoden” aus. Daraufhin erscheint eine Auswahl alternativer Verifikationsmethoden (s. Abbildung unten). Dort wählen Sie dann die Option „HTML-Tag” aus. Daraufhin schiebt sich ein versteckter Inhalt auf:

Google Webmaster Search Console ID

Kopieren Sie den Zahlensalat zwischen den Anführungszeichen hinter „content=” und fügen Sie ihn im Yoast SEO Feld für die Google Search Console ein. Sollten Sie nur den ganzen Text kopieren können, löschen Sie nach dem Einfügen einfach den Rest wieder aus dem Feld (auch die Anführungszeichen). Speichern Sie jetzt Ihre Änderungen in Yoast SEO ab und klicken Sie im Browserfenster mit den Google Webmaster Tools auf den roten „Bestätigen”-Button.

Gratulation, Sie haben Ihre Seite jetzt in Google Webmaster Tools verifiziert und können später zum Beispiel eine von Yoast SEO generierte XML Sitemap einreichen, um es dem Google Bot zu erleichtern die wichtigen Seiten Ihrer Homepage schnell zu finden, in den Google Index aufzunehmen und zu platzieren.

Profi-Vorbereitungen Ihrer Google Search Console für WordPress

Google Search Console - URL-Parameter - replytocomDirektlinks zu einzelnen Kommentaren sind gerade auf Seiten/Beiträgen mit sehr vielen Kommentaren für den Besucher hilfreich – wenn man auf einer anderen Seite oder in einem viel späteren Kommentar nochmal einen bestimmten Kommentar verlinken möchte. Google betrachtet diese Kommentarlinks aber möglicherweise als doppelte Inhalte (Duplicate Content). Welche Lösung gibt es nun also für das Debakel?

Wer sich mit der Google Search Console etwas beschäftigt hat, und etwas sicherer im Umgang geworden ist, liest hier einfach weiter:
Man findet dort unter „Crawling” → „URL-Parameter” eine Oberfläche, in der man dem Google Crawler beibringen kann, wie er mit URLs, die bestimmte URL-Parameter (wie „replytocom”) enthalten, auf der eigenen Website-Property umgehen soll. Wir möchten Google also jetzt mitteilen, dass alle URLs zu unserer Website, die den Parameter replytocom enthalten, nicht als separate URLS behandelt werden sollen und am besten ignoriert werden sollten. Die Oberfläche erlaubt uns sogar, genauer zu definieren, was der Parameter eigentlich macht. Der folgende Screenshot zeigt die Eingabemaske für neue Parameter, wenn Sie den Button „Parameter hinzufügen” anklicken.

Google Search Console - URL-Parameter replytocom richtig einstellen

Ähnlich kann zum Beispiel vorgegangen werden, wenn man Google mitteilen möchte, wie mit Suchergebnisseiten umgegangen werden soll. Der URL Parameter in WordPress lautet schlicht s.
Wenn dies Fragen aufwirft, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion oder beauftragen Sie einen Profi mit der Konfiguration Ihrer Google Search Console 😉


Inhaltsverzeichnis
  1. Installation
  2. SEO-Menü: Allgemein (General)
  3. SEO-Menü: Darstellung in den Suchergebnissen (Search Appearance)
  4. SEO-Menü: Suchkonsole (Search Console)
  5. SEO-Menü: Sozial (Social)
  6. SEO-Menü: Werkzeuge (Tools)
  7. SEO-Menü: Weiterleitungen (Redirects – Premium)
  8. SEO-Menü: Premium
  9. Download optimaler Plugin-Einstellungen

01. Installation

Klicken Sie in Ihrem WordPress Backend – das sogenannte Dashboard – links im vertikalen Menü auf „Plugins” → Installieren → Geben Sie in das Suchfeld (Plugins suchen) folgendes ein: Yoast SEO und drücken Sie die Enter-Taste. Wählen Sie aus den vorgeschlagenen Suchergebnissen das Yoast SEO Plugin aus, indem Sie auf „Installieren” klicken.

YOAST SEO Installation


02. Allgemein

Wechseln Sie direkt zum Reiter „Funktionen”, wenn Sie im SEO Menü auf „Allgemein” geklickt haben. Wir werden hier zunächst festlegen, welche Yoast-Module wir auf unserer Website generell aktivieren möchten und welche nicht.

Yoast 7 - Allgemein - Reiter: Funktionen

Die folgenden Funktionen stehen Ihnen hier zur Aktivierung bzw. Deaktivierung zur Auswahl:

  1. SEO-Analyse
  2. Lesbarkeits-Analyse
  3. Cornerstone-Inhalt
  4. Text Link Zähler
  5. Insights (Premium)
  6. Link-Vorschläge (Premium)
  7. XML-Sitemaps
  8. Ryte Integration
  9. Adminleisten-Menü
  10. Sicherheit: keine erweiterten Einstellungen für Autoren
01. SEO-Analyse & 02. Lesbarkeits-Analyse

Die SEO-Analyse bewertet auf Grundlage diverser Aspekte den Inhalt Ihrer Seiten und Beiträge. Das Tool besteht aus zwei Teilen: die SEO- und die Lesbarkeits-Analyse. Die Prüfungen laufen in Echtzeit. Sie erhalten also direkt bei der Eingabe in den WordPress Seiten- und Beitragseditor das entsprechende Feedback vom Yoast-Plugin.
Während die SEO-Analyse den Text auf Suchmaschinenfreundlichkeit überprüft, checkt die Lesbarkeits-Analyse ob Ihr Text einfach und verständlich lesbar ist.

Es wird etwa auf die Satzlänge, Absatzlänge, Verwendung von Untertiteln, das Erkennen von passiver Rede, Füllwörter-Analyse und den Flesch Lesbarkeitswert hin geprüft.
Der Flesch-Wert zum Beispiel zeigt Ihnen klar an, wie schwierig Ihr Text tatsächlich ist. 0 – 30 bedeutet, dass der Text am besten von Universitätsstudenten verstanden wird. 60 – 70 zeigt an, dass der Text von Schülern im Alter von 13-15 Jahren einfach verstanden wird. 90 – 100 gibt an, dass Ihr Text von einem durchschnittlichen 11-jährigen Schüler einfach verstanden werden kann.

Weil diese beiden Einstellungen Hand in Hand zusammen arbeiten, macht es Sinn sie beide zu aktivieren. Wenn Sie jedoch lediglich wenig Inhalt in Ihren Seiten haben, also bspw. gar keinen Blog bzw. Newsbereich mit ausführlichen, langen textlichen Inhalten führen, sondern einfach nur einige Seiten wie Startseite, Über mich, Kontakt und Impressum, dann können Sie diese beiden Funktionen deaktivieren. Allerdings wird dann auch die bekannte Yoast SEO-Ampel und die SEO-Analyse-Box deaktiviert. Die Ampel zeigt Ihnen an, wie gut Ihr Text suchmaschinen-optimiert ist. In der SEO-Analyse-Box können Sie das Focus-Keyword testen, den Codeschnipsel-Editor (Snippet-Editor) nutzen, um den SEO-Titel und die Metabeschreibung zu setzen. Außerdem können Sie die Ausgabe der SEO-Checks einsehen.

03. Cornerstone-Inhalt

Seit Yoast SEO Version 7.x gibt es die Funktion Cornerstone-Inhalt. Aber was genau ist das eigentlich und warum ist Cornerstone-Inhalt wichtig für Ihr SEO?
Einfache Daumenregel: Cornerstone-Inhalte sind zunächst die Inhaltsbeiträge, auf die Sie besonders stolz sind. Inhalte, die Ihr Geschäft widerspiegeln, Ihre Botschaft besonders gut transportieren oder die einfach ganz besonders gut geschrieben sind. Es sind Beiträge, die sehr gut in den Suchmaschinen ranken sollen. Cornerstone-Inhalte sind in der Regel „Erklär-Beiträge”, die die Erkenntnisse unterschiedlicher Blogbeiträge miteinander vereinen.

Wenn Sie die Funktion Cornerstone-Inhalt aktivieren, erscheint in der SEO-Box im Seiten- und Beitragseditor eine zusätzliche Checkbox:

Yoast 7 - Cornerstone-Inhalt

Überlegen Sie, welche 4 bis 5 Beiträge Ihre Besucher auf Ihrer Website auf jeden Fall lesen sollten. Diese Beiträge sollten dann als Cornerstone-Inhalte über die obige Checkbox eingestellt werden. Wenn Sie nicht genügend Inhalts-Beiträge auf Ihrer Website haben, die für Schlüsselwörter optimiert sind, für die Sie gern bei Google und anderen Suchmaschinen ranken wollen, dann setzen Sie sich hin und schreiben Sie diese Inhalte!

Markieren Sie für einen Beitrag / eine Seite die Cornerstone-Checkbox, wird der Link zu diesem Beitrag in Yoast SEO im Modul Link-Vorschläge priorisiert, so dass Sie eine solide interne Linkstruktur aufbauen können. Außerdem können Sie eine Liste dieser Artikel in Ihrer Beitragsübersicht erstellen. Achten Sie darauf, dass Sie einen Cornerstone-Beitrag in jeder Kategorie setzen.

Alles schön und gut, aber warum ist das jetzt wichtig für mein SEO?
Es kann sehr schwierig werden, für stark umkämpfte Schlüsselwörter in Google zu ranken. Die Herangehensweise über Cornerstone-Inhalte kann Ihnen dabei helfen, genau diese schwierigen Suchbegriffe zu erobern. Wenn Sie viele Artikel über ein bestimmtes Thema schreiben, können Sie Google so mitteilen, welcher Ihrer Artikel der wichtigste ist. Andernfalls werden Sie über kurz oder lang mit Ihren eigenen Artikeln im Wettbewerb stehen und sich selbst die sogenannte Relevanz nehmen. Eine gut aufgebaute Interne Linkstruktur zeigt Google, welcher Artikel der relevanteste ist.

Einfach erklärt: verlinken Sie von den kleineren Nebenartikeln zum selben Thema immer zum großen Hauptartikel zurück und geben Sie diesem Hauptartikel so die benötigte Relevanz innerhalb Ihrer Site. Allein die Erreichbarkeit des Hauptartikels direkt von der Startseite ist beispielsweise bereits eine solche Relevanzsteigerung für Google.

04. Text Link Zähler

Der Text Link Zähler ist ein weiteres Werkzeug, um den textlichen Inhalt als auch den Beitrag innerhalb der Struktur Ihrer Website zu verbessern. Der Text Link Zähler kann zwei Dinge:
1. er zeigt Ihnen die Links innerhalb des aktuellen Textes zu anderen Beiträgen auf Ihrer Website an
und
2. er zeigt Ihnen außerdem an wieviele Links von anderen Beiträgen in Ihrer Website auf den aktuellen Beitrag zeigen.

Wenn Sie die Funktionalität Text Link Counter aktivieren, finden Sie diese beiden neuen Zähleranzeigen im WordPress Adminbereich unter Beiträge direkt in der Listenübersicht für alle Beiträge, als zusätzliche Spalten. Haben Sie den vorhergehenden Abschnitt zum Thema Cornerstone-Inhalte gelesen? Dann wissen Sie jetzt, wie Ihnen dieser neue Linkzähler helfen kann, um Ihre interne Linkstruktur zu verbessern und bestimmten Artikeln mehr Relevanz zu verleihen.

Daumenregel: Seiten / Beiträge, die besonders viele eingehende Links von themenverwandten Beiträgen und z B. von der Startseite haben, erscheinen für Google für dieses Thema relevanter. Wichtig ist nur, dass dieser Artikel mit der erhöhten internen Themenrelevanz, dann eben auch den entsprechenden guten Inhalt liefert.

05. Insights (Premium)

Die Funktionalität Insights gehört zum Lesbarkeits-Modul von Yoast SEO in der Premium Version. Es erweitert die Lesbarkeits-Analyse um eine Art Wort-Verwendungscheck. Sprich: es prüft in Echtzeit welche Wörter Sie wie häufig bzw. am häufigsten in Ihrem Text verwenden und zeigt Ihnen diese an. Diese Funktionalität kann Ihnen helfen, sich beim Schreiben auf das Wesentliche und besonders auf das aktuelle Thema zu konzentrieren.
Stellen Sie sich vor, Sie schreiben an einem Artikel über High-Heels und das meistverwendete Wort in Ihrem Text ist Blasenbildung. Der Fokus Ihres Textes verschiebt sich dementsprechend…

In der Premium-Version von Yoast SEO werden die Ergebnisse der Insights-Funktionalität ausgewertet und auch im Modul Link-Vorschläge verwendet.

06. Link-Vorschläge (Premium)

In der Premium Version von Yoast SEO, steht Ihnen die Funktionalität Link-Vorschläge zur Verfügung. Auch dieses Tool ist ein weiteres Modul zur strukturellen Verbesserung Ihrer Website. Nutzen Sie es, um Ihre interne Verlinkungsstrategie umzusetzen. Oder besser noch: erarbeiten Sie mit Hilfe dieses Werkzeugs eine interne Verlinkungsstrategie, um die wichtigen Inhalten zu pushen und die weniger relevanten hinten an zu stellen.

07. XML-Sitemaps

Diese Funktion sollte unbedingt aktiviert werden. XML-Sitemaps sind die Straßenkarten der Suchmaschinen. Sie helfen dem Suchmaschinen-Crawler, der Ihre Website besucht, die Struktur Ihrer Site schnell zu verstehen und die Inhalte gezielt zu erreichen.

An dieser Stelle macht es Sinn auf die Google Search Console einzugehen. Wenn Sie die Anleitung für die Einrichtung Ihrer Google Search Console noch nicht umgesetzt haben, gehen Sie jetzt am besten erstmal wieder nach oben zum Abschnitt Vorbereitungen und folgen der Anleitung. Danach scrollen Sie einfach wieder an diese Stelle zurück oder klicken den Link im obigen Abschnitt, um hierher zurück zu gelangen.

Eintragung der XML Sitemap in die Google Search Console

Die Eintragung der XML Sitemap in Ihre Google Search Console (Suchkonsole) sollten Sie erst dann vornehmen, wenn Sie mit dem Aufbau der Sitemap zufrieden sind. Nachdem Sie die Einstellungen in Yoast SEO unter Darstellung in den Suchergebnissen abgeschlossen haben, sollte in der Sitemap nur noch das ausgegeben werden, was für Ihre Website Sinn macht. Daher sollten Sie zu diesem Abschnitt erst im Anschluss an die genannten Einstellungen zurückkehren.

  1. Navigieren Sie im WordPress Adminbereich zu „Allgemein” → „Funktionen”
  2. Aktivieren Sie die Funktion „XML Sitemaps” und klicken Sie auf das kleine Fragezeichen-Symbol rechts neben dieser Funktion. Jetzt schiebt sich ein Infotext auf.
  3. In diesem Infotext finden Sie einen Link zu Ihrer XML Sitemap (XML sitemap ansehen). Mit einem Rechtsklick auf diesen Link, können Sie ihn kopieren. Speichern Sie sich lediglich den hinteren Teil der verlinkten URL: /sitemap_index.xml
  4. Melden Sie sich in Ihren Google Webmaster Tools (der Search Console) an
  5. Wählen Sie die Website aus, um die es geht (Achten Sie darauf die primäre Version auszuwählen. Wenn Ihre Website über https und mit www erreichbar ist und dies die URL ist, die in Ihrem WordPress eingestellt ist, dann wählen Sie in der Google Search Console die Property https://www.ihredomain.de aus). Jetzt gelangen Sie in die Search Console zu Ihrer Homepage
  6. Navigieren Sie im linken Menü zu „Crawling” → „Sitemaps”
  7. Fügen Sie den oben genannten Teil der URL in das vorgesehene Feld ein:
    Google Search Console - Sitemap einreichen
  8. Testen Sie die Sitemap und reichen Sie sie dann per Klick auf die entsprechenden Buttons ein.

Es kann etwas dauern, bis Google die eingereichte Sitemap verarbeitet hat. Manchmal sogar mehrere Tage.

08. Ryte Integration

Eine praktische Funktion, die einen automatischen Hintergrundcheck durchführt, ob Ihre Website von Suchmaschinen indexiert werden kann – also überhaupt zugänglich für Google und Konsorten ist. Sollten Sie versehentlich oder absichtlich den Zugriff für Suchmaschinen Crawler blockieren, wird Ihnen die Ryte Integration melden, dass etwas nicht stimmt. Ich habe diese Funktion deaktiviert, da sie zwar praktisch ist, ich sie aber nicht benötige. Ob Sie sie aktivieren möchten, können Sie natürlich selbst entscheiden. Informationen zum Ryte Service finden Sie auf der Website des Drittanbieters Ryte.

09. Adminleisten-Menü

Auch die Adminleisten-Menü-Anzeige ist eine „Nice-to-have-muss-aber-nicht”-Funktionalität in Yoast SEO. Aktivieren Sie sie, wird in Ihrer WP Adminleiste ein neuer Punkt ausgegeben, in dem das Yoast Plugin Sie über alle möglichen Dinge informiert: nützliche Links zu Tools von Drittanbietern zur Seitenanalyse oder zum Beispiel das leichte Erkennen von neuen Benachrichtigungen Ihr Yoast SEO betreffend.

Sicherheit: keine erweiterten Einstellungen für Autoren

Es ist empfehlenswert dies zu deaktivieren, wenn die redaktionelle Arbeit von vielen unterschiedlichen Leuten erledigt wird und Sie nicht möchten, dass die Autoren über administrative Rechte bezüglich Ihrer Beiträge verfügen. Ist diese Funktion aktiviert, können Autoren beispielsweise einzelne Beiträge von der Suchmaschinenindexierung ausschließen oder Weiterleitungen setzen.


Reiter: Webmaster Tools

Yoast 7.x - Allgemein - Reiter: Webmaster Tools

Klicken Sie nacheinander die Links für Alexa, Bing, Google und Yandex an. Registrieren Sie sich bei allen vier Suchmaschinendiensten. Die Registrierung ist kostenfrei. Richten Sie Ihre Nutzerkonten ein und tragen Sie dann die jeweiligen IDs in die hier abgebildeten Felder ein.

Die Abläufe für die Suchmaschinen ähneln sich sehr (Beispiel: Einrichtung für Google ). Falls Sie dennoch Fragen haben sollten, nutzen Sie bitte die Kommentarfunktion am Ende dieses Artikels.


03. Darstellung in den Suchergebnissen

In Yoast SEO 7.x wurden die Einstellungen des Plugins fast vollständig neu sortiert und gruppiert. Besonders gut gelungen ist die Neusortierung im Bereich „Darstellung in den Suchergebnissen”. Endlich finden wir alle wichtigen Einstellungspunkte unter einem beschreibenden Kategorietitel wieder.

Tragen Sie Ihren Firmennamen ein und denken Sie daran, in irgendeiner Form Ihren Standort einzubauen, sofern dieser für Ihr Unternehmen wichtig ist. Das ist zum Beispiel bei Handwerksbetrieben der Fall.

Tragen Sie Ihren Firmennamen ein und denken Sie daran, in irgendeiner Form Ihren Standort einzubauen, sofern dieser für Ihr Unternehmen wichtig ist. Das ist zum Beispiel bei Handwerksbetrieben und anderen lokalen Dienstleistern der Fall. Bei Ihrem Firmenlogo sollten Sie, was die Bildgröße angeht, nicht allzu sparsam sein und eine mindestens 200x200px große Bilddatei hochladen; empfehlen würde ich Ihnen aber eher 1024px x 1024px.

Des Weiteren können Sie hier festlegen, welches Trennzeichen bei der Generierung des Seitentitels im Browserreiter angezeigt werden soll. Ich persönlich verwende immer ein Pipe-Zeichen (vertikaler Trennstrich). Diese Einstellung obliegt Ihrer subjektiven Präferenz. Vor Yoast SEO 7.x gab es an dieser Stelle eine weitere Einstellung für das gezwungene Überschreiben der Titelausgaben. Das Aktivieren dieser Funktion konnte Ausgabefehler des Seitentitels korrigieren (zum Beispiel die doppelte Ausgabe des Seitennamens im SEO Titel). Dies ist ein bekanntes Problem. Wenn Sie den Mauszeiger über den Titel Ihrer Seite im Browsertab bewegen, wird Ihnen der generierte Seitentitel nach kurzer Zeit angezeigt. Wenn das Problem bei Ihrer Seite auftritt, können Sie es, falls Sie sich dies zutrauen, relativ einfach beheben, ohne diese Zwangsfunktionalität zu benötigen:

wenn Sie im WordPress Menü zu Design → Editor navigieren und dort die Header.php aufrufen. Finden Sie die Zeile mit den title-Elementen (<title>) ganz am Anfang der Datei und löschen Sie alles zwischen <title> und </title>. Ersetzen Sie das Gelöschte wie folgt:

<title><?php wp_title(''); ?></title>

Speichern Sie die Datei und überprüfen Sie das Ergebnis, indem Sie nochmal über den Titel Ihrer Seite im Browsertab hovern. Testen Sie das Ganze auf verschiedenen Unterseiten Ihrer Homepage, denn diese Codeänderung wirkt sich auf jede einzelne Seite Ihrer Webpräsenz aus. Jetzt sollten Ihre Seitentitel korrekt ausgegeben werden.


Yoast SEO 7.x - Darstellung in den Suchergebnissen - Reiter: Inhaltstypen

Im „Inhaltstypen”-Reiter der „Darstellung in den Suchergebnissen”-Einstellungen können Sie das sogenannte Snippet gestalten. Das ist quasi das typische Suchergebnis, das z. B. bei Google in den Ergebnissen für die einzelnen Seiten (pro Inhaltstyp separat gestaltbar) Ihrer Website erscheint. Wichtig ist hierbei zu wissen, dass WordPress die Inhalte Ihrer Website in unterschiedliche Typen kategorisiert: Seiten (zu finden unter Seiten), Beiträge (zu finden unter Beiträge), Kategorien, Schlagwörter, Individuelle Inhaltstypen (z. B. Projekte oder Veranstaltungen, je nachdem ob Sie ein entsprechendes Plugin oder Theme installiert haben, dass Ihr WordPress um diese Inhaltstypen erweitert). Für jede Seite, die für einen dieser Inhaltstypen generiert wird, kann man in Yoast einstellen, wie die Titel genau ausgegeben werden sollen und ob eine bestimmte Seite oder ein Inhaltstyp überhaupt pauschal in den Suchergebnissen angezeigt werden soll oder nicht. Beispielsweise ist es sinnfrei die einzelnen Sliderseiten-URLs, die von manchen Sliderplugins generiert werden, indexieren zu lassen. Wenn in Ihrer WordPress Installation auf dieser Seite Inhaltstypen angezeigt werden, die nicht in die Suchergebnisse gehören, können Sie sie für die Indexierung einfach deaktivieren. So bereinigen Sie Ihre Sitemap und helfen Google sich auf Ihrer Website besser zurecht zu finden. Dasselbe gilt für die Reiter Medien und Taxonomien. Lassen Sie lediglich solche Seiten indexieren, die auch tatsächlich relevant für Ihre Website sind.

WordPress Webdesigner - lund | wordpress studio

Ich habe bei der Gelegenheit mein Snippet etwas verändert. Es wird hoffentlich in den nächsten Tagen (oder Wochen) im Google Index aktualisiert.

Homepage Snippet Eingabefelder

Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Hauptseitentitel, der mit dem Platzhalter %%sitename%% eingefügt wird, immer ans Ende der jeweiligen SEO-Titel Vorlage stellen.

Wenn Sie im Bearbeitungsmodus der einzelnen Seiten und Beiträge keine individuellen SEO-Titel und Meta-Beschreibungen in die SEO Felder eingeben, werden die hier festgelegten automatischen Vorlagen standardmäßig verwendet. Es ist allerdings ratsam sich vor jeder Veröffentlichung eines neuen Beitrags oder einer Seite, sorgfältig Gedanken über passende Inhalte für diese Felder zu machen. Es ist schließlich das „Aushängeschild” in den Suchmaschinenergebnissen und man möchte schon gern, dass diese Suchergebnisse angeklickt werden, oder nicht?

Einfache Platzhalter (Titelvariablen) ▾

%%date%% Wird ersetzt durch das Datum des/der Artikels/Seite
%%title%% Wird ersetzt durch den Titel des Beitrags bzw. der Seite
%%parent_title%% Ersetzt mit dem Titel der übergeordneten Seite der aktuellen Seite
%%sitename%% Der Seitenname
%%sitedesc%% Der Seiten-Untertitel / Tagline
%%excerpt%% Wird ersetzt durch Textauszug aus Artikel / Seite (oder automatisch generiert, falls nicht vorhanden)
%%excerpt_only%% Wird ersetzt durch Textauszug des Artikels / der Seite (ohne Auto-Generierung)
%%tag%% Wird ersetzt durch das gegenwärtige Schlüsselwort
%%category%% Wird ersetzt durch die Kategorien aus dem Artikel (mit Komma getrennt)
%%category_description%% Wird ersetzt durch die Beschreibung der Kategorie
%%tag_description%% Wird ersetzt durch die Schlagwort-Beschreibung
%%term_description%% Wird ersetzt durch die Beschreibung des Ausdrucks
%%term_title%% Wird ersetzt durch den Begriff
%%searchphrase%% Wird ersetzt durch die gegenwärtige Suchphrase
%%sep%% Der Trenner der in Ihrem Theme für den wp_title() Tag definiert ist.

Fortgeschrittene Platzhalter (Titelvariablen) ▾

%%pt_single%% Wird durch den Singular des Artikeltyps ersetzt
%%pt_plural%% Wird durch die Pluralform des Artikeltyps ersetzt.
%%modified%% Wird ersetzt durch die Bearbeitungszeit des Artikels/ der Seite
%%id%% Wird ersetzt durch die ID des Artikels/der Seite
%%name%% Wird ersetzt durch den Autor-„Nicename” des Artikels/ der Seite
%%user_description%% Wird ersetzt durch die „Biographische Angaben” des Beitrags-/Seitenautor
%%userid%% Wird ersetzt durch die Autor-Nutzer-ID des Artikels/ der Seite
%%currenttime%% Wird ersetzt durch die aktuelle Zeit
%%currentdate%% Wird ersetzt durch das aktuelle Datum
%%currentday%% Wird durch den aktuellen Tag ersetzt
%%currentmonth%% Wird ersetzt durch den aktuellen Monat
%%currentyear%% Wird ersetzt durch die aktuelle Jahreszahl
%%page%% Ersetzt mit der aktuellen Seitennummer mit Kontext (z. B. Seite 2 von 4)
%%pagetotal%% Wird ersetzt durch die aktuelle gesamte Seitenanzahl
%%pagenumber%% Wird ersetzt durch die gegenwärtige Seitennummer
%%caption%% Beschriftung Dateianhang
%%focuskw%% Wird ersetzt durch das Ziel-Schlüsselwort des Artikels
%%term404%% Wird ersetzt durch den Seiten-slug, der den 404-Fehler verursacht hat
%%cf_<custom-field-name>%% Wird durch den Wert eines benutzerdefinierten Feldes des Artikels ersetzt
%%ct_<custom-tax-name>%% Ersetzt durch eine eigene Taxonomie eines Artikels, mit Kommata trennen.
%%ct_desc_<custom-tax-name>%% Ersetzt durch eine eigene Beschreibung der Taxonomie


Geben Sie sich Mühe!

Machen Sie sich die Mühe und schreiben Sie einzigartige Meta-Beschreibungen für jeden Beitrag/jede Seite. Andernfalls wird im Suchergebnissnippet automatisch nur ein kurzer Auszug aus dem Inhaltstext der jeweiligen Seite oder des jeweiligen Beitrags angezeigt. Obwohl Sie mit dieser Anleitung im Yoast SEO eine gute Vorlage als Standard eingerichtet haben, würde ich dennoch empfehlen individuelle Meta Beschreibungen im Beitrags-/Seiteneditor zu verfassen.

Der Grund hierfür ist nicht nur, dass die Meta-Beschreibungen individuell verfasst besser zu lesen sind und schöner aussehen. Der Beweggrund ist, dass hin und wieder Shortcodes in einzelnen Seiten oder Beiträgen im Editorfenster eingetragen worden sein könnten. Direkt zu Beginn des eigentlichen Textes. Plugins wie zum Beispiel der Visual Composer, der sich immer größerer Beliebtheit unter Premium-Theme-Entwicklern und deren Kundschaft erfreut, ist so ein Kandidat: er platziert massenweise Shortcodes im Editorfenster. Nicht sichtbar für den Benutzer, weil der ja wenn er im Backend etwas ändert, auf den Visual Composer umgestellt hat und die schöne Klicki-Bunti-VC-Oberfläche benutzt, um seine Inhalte zu pflegen. Aber wenn Sie einmal auf den Standardeditor zurückstellen – den Texteditor – dann sehen Sie diese Unmengen an Shortcodes, die der VC anhand Ihrer Eingaben generiert und platziert.

Haben Sie nun KEINE individuelle Meta-Beschreibung für eine vollständig im VC Editor generierte Inhalts- oder Beitragsseite erstellt, versucht YOAST aus diesen vielen Shortcodes schlau zu werden und erzeugt eine entsprechende Meta-Beschreibung. Dabei kommt dann ungefähr so etwas heraus, wie man rechts auf dem Screenshot sieht.YOAST und Visual Composer - shortcodes in Meta Beschreibung Dieses Verhalten ist seitens Yoast bereits bekannt und soll seit Yoast 3.1. repariert worden sein. Ich hatte aber am 07. Mai 2016 mit der WP Website eines Kunden zu tun, wo ein Visual Composer in der damals aktuellsten Version (nach besagtem Patch) zusammen mit einem Theme vorinstalliert wurde, Yoast 3.1.3 und WordPress 4.5 Einsatz war. Und hier trat dieses Problem ebenfalls weiterhin auf. Allerdings werden die Shortcodes nicht im Klartext in der Meta-Beschreibung wiedergegeben, sondern Yoast wandelte sie in eine Art Endlos-Kuddelmuddel-Zeichenkette um. Und dies ist ebenfalls unerwünscht.

Also hilft wirklich nur die harte Tour: Kaffee kochen und Meta-Beschreibungen für jede einzelne Seite schreiben und optimieren.– eine weise Frau 😉

Wenn Sie die in der obigen Abbildung aufgeführten Variablen ebenfalls für Ihre Einstellungen verwenden, wird der Seiten-/Beitragstitel als SEO Titel verwendet und Ihr Hauptseitentitel immer am Ende angehängt – es sei denn Sie definieren im SEO-Abschnitt unter „Seite bearbeiten” oder „Beitrag bearbeiten” einen individuellen SEO-Titel.


Yoast SEO 7 - Optionen für einzelne Inhaltstypen

Darstellung in den Suchergebnissen

Wenn Sie die Darstellung in den Suchergebnissen deaktivieren, legen Sie fest, dass dieser Inhaltstyp NICHT im Suchmaschinenindex aufgeführt werden soll (noindex).

Datum in der Schnipsel-Vorschau (Code-Snippet)

Wenn Sie dies aktiveren, wird in den Suchmaschinenergebnissen das Veröffentlichungsdatum des jeweiligen Inhaltstyps angezeigt. Diese Einstellung ist mit Vorsicht zu genießen, denn mit der Zeit könnten die Inhalte Ihrer Homepage deshalb veraltet wirken.

Yoast SEO Meta Box

Deaktivieren Sie diese Funktion je Inhaltstyp, wenn Sie den Yoast SEO Optimierungsbereich im Bearbeiten-Fenster des jeweiligen Inhaltstyps ausblenden möchten.


Reiter: Taxonomien

Yoast SEO 7.x Taxonomien

Ich stelle meine Schlagworte so ein, dass sie nicht von den Suchmaschinen indexiert werden. Dies verhindert Sanktionen wegen duplizierten Contents („duplicate content penalties”)

Option: Kategorie-URLs

Standardmäßig baut WordPress in die Permalink-Struktur Ihrer Blog-Beiträge das Wort „category” ein. Sobald Sie eine Beitragskategorie aufrufen, wird diese Einstellung diesen unschönen Linkzusatz entfernen. Ein automatisch erzeugter Link wie https://www.saskialund.de/category/news sieht dann stattdessen so aus: https://www.saskialund.de/news


Reiter: Archive

Yoast SEO 7.x Archive

Seit Yoast SEO Version 6.3 ist der Reiter „Anderes” vollständig entfernt worden. Hier konnte man bis dato zum Beispiel Meta-Keywords setzen. Da diese aber schon seit 2009 vom Suchmaschinen-Marktführer Google, als auch für → Bing (in 2014) und → Yahoo nicht mehr relevant sind, hat man sich bei → Yoast nun endlich dazu entschlossen, unter anderem die Meta-Keywords-Box einzustampfen. → Google verwendet Meta Keywords nicht beim Ranking!
Im Reiter Archive können Sie einstellen, ob Autoren- oder Datumsarchive pauschal aktiviert werden sollen oder nicht. Überlegen Sie genau, was für Ihre Website Sinn macht. Unter Umständen können Sie beim Deaktivieren der Datumsarchive die Ausgabe Ihres Kalender oder Veranstaltunsplugins beschädigen. Dektivieren Sie deshalb die Datumsarchive nicht, wenn Sie eine Art Kalender- oder Terminplugin auf Ihrer Website nutzen.


In meinen Einstellungen habe ich die Yoast SEO Brotkrümel (breadcrumbs) nicht aktiviert, denn ich nutze das Plugin Breadcrumbs NavXT zu diesem Zweck. Es ist sehr flexibel einsetzbar. Und kann vollständig an die eigene Website angepasst werden. Der Vollständigkeit halber habe ich die Yoast Breadcrumbs hier einmal aktiviert, um die Oberfläche zu zeigen:

Yoast SEO 7.x Darstellung in den Suchergebnissen - Breadcrumbs

Denken Sie daran, dass Sie gegebenenfalls die Templatedateien Ihres Themes anpassen müssen, wenn die Brotkrümel nicht bereits eingebaut sind. Viele Themes werden aber bereits mit einer eigenen Lösung für die Brotkrümel-Menüs ausgeliefert. Auch in diesem Fall gilt: Yoast Breadcrumbs deaktivieren – es sei denn Ihr Theme unterstützt die Yoast Breadcrumbs explizit.

Was sind „Brotkrümel” (breadcrumbs)?

Als Brotkrümel bezeichnet man den Navigationstext, der oberhalb des Seiteninhalts angezeigt wird:
breadcrumbs
Ein sogenanntes Brotkrümel-Menü einzubauen, ist besonders benutzerfreundlich, denn es hilft Ihren Seitenbesuchern und Suchmaschinen sich zurechtzufinden und Ihre Seiteninhalte zu strukturieren.

Sie können, falls Ihr Theme keine eigenen Brotkrümel mitbringt, den folgenden Code unter „Design” → „Editor” → „index.php” bearbeiten und den Bereich get_header(); wie folgt ergänzen (oder folgen Sie der Anleitung von Yoast zum Thema Breadcrumbs einbinden):

get_header(); ?>
<div id="primary">
<?php if ( function_exists('yoast_breadcrumb') ) {
yoast_breadcrumb('<p id="breadcrumbs">','</p>');
} ?>
<div id="content" role="main">

Reiter: RSS

Ihre WordPress Site generiert automatisch einen sogenannten RSS Feed. Hier können Sie einstellen welcher Text vor und nach jedem Eintrag in Ihrem Feed angezeigt werden soll.

Yoast SEO 7.x Darstellung in den Suchergebnissen - RSS

Vor jedem Beitrag wird in Ihrem → automatischen RSS-Feed Folgendes zu sehen sein:

%%BLOGLINK%%
%%BLOGDESCLINK%%

Und dies erscheint nach jedem Beitrag:

%%POSTLINK%%
%%AUTHORLINK%%


04. Suchkonsole (Search Console)

Sie haben mit Yoast SEO die Möglichkeit Ihre Google Search Console (ehemals Google Webmaster Tools) direkt in den WordPress Adminbereich einzubinden und sie dort jederzeit einzusehen.

Hierfür benötigen Sie wieder Ihren Google Account, den Sie im Zuge dieser Anleitung (zu den Vorbereitungen springen) bereits registriert haben. Klicken Sie Im Bereich Einstellungen des Menüpunkts „Suchkonsole” (Suchkonsole) auf den Link zur Anforderung des Google Authentifizierungs-Codes. In der folgenden Abbildung habe ich diesen Link bereits angeklickt und meine Search Console mit meinem WordPress verbunden. Deshalb erscheint bei mir nur noch ein Button mit der Möglichkeit die Authentifizierung zu wiederholen.

Yoast SEO Search Console Authentifizierung

Folgen Sie den Bildschirmanweisungen und kopieren Sie den Verifizierungscode in das dafür vorgesehene Feld. Fertig!

Jetzt erscheinen auch die anderen Reiter „Desktop”, „Smartphone” und „Feature phone” im Search Console-Bereich. Sie können dort „404-Seite nicht gefunden”-Fehler, die Ihre Search Console registriert, einsehen. Und zwar plattformabhängig: Desktop-Zugriffe per Desktop-PC oder Mac und Mobil-Zugriffe per Smartphone.

In der Premium Version von Yoast SEO können Sie, wenn solche 404-Fehler auftauchen, passende Weiterleitungen einrichten, so dass das Aufrufen der fehlerhaften URL den Besucher dennoch ans richtige Ziel bringt. Eine kostenfreie Lösung um URL Weiterleitungen einzurichten, ist das Plugin → Quick Page/Post Redirect.


05. Sozial

Wenn Sie die Yoast Social Einstellungen ausfüllen, helfen Sie Google dabei Ihre Vernetzung mit sozialen Plattformen wie Facebook, Twitter, Pinterest und Google+ zu erkennen. Diese Einstellungen formatieren Ihre Seiteninhalte so, dass sie ordentlich in Suchmaschinen und sozialen Netzwerken angezeigt werden. Yoast bedient sich hierfür folgender Tools: Facebook Open Graph, Twitter Cards und Google+ meta data.

Yoast SEO 7.x - Sozial - Konten

Für die Verknüpfung mit Pinterest müssen Sie einige zusätzliche Schritte zur Verifizierung durchführen.


06. Werkzeuge

Yoast SEO Werkzeuge

Datei-Editor

Hier können Sie Ihre robots.txt und falls vorhanden Ihre .htaccess bequem bearbeiten.

Sammelbearbeitung

Ihre SEO-Titel und Meta-Beschreibungen stellen das Aushängeschild Ihrer Website dar. Immerhin erscheinen Sie in den Suchergebnissen der Suchmaschinendienste und somit sind sie das Erste, was ein potentieller Besucher von Ihrer Website zu sehen bekommt – schon bevor er sie überhaupt aufruft. Deshalb ist es dringend empfehlenswert diese gut und sorgfältig zu pflegen. Binden Sie das Hauptschlüsselwort der jeweiligen Seite/des Beitrags in die Beschreibung ein.

Die Massenbearbeitung erlaubt es die Meta-Beschreibungen und SEO-Titel aller verfügbaren Seiten und Beiträge Ihrer Homepage auf einen Blick zu sehen und zu bearbeiten.

Yoast SEO Massenbearbeitung - Sammelbearbeitung

Import und Export

Sie können über das Import/Export-Modul Ihre Yoast SEO Einstellungen exportieren (z. B. als Backup oder zur Verwendung auf Ihren anderen WordPress Seiten) oder auch importieren. Sie könnten beispielsweise die von mir empfohlenen Einstellungen einfach in Ihr Yoast SEO importieren und sich so die Arbeit der Konfiguration sparen. Wie das geht, erfahren Sie → hier!


07. Premium

Im Abschnitt „Premium” finden Sie eine Übersicht aller verfügbarer Yoast SEO Erweiterungen. Es handelt sich dabei um Premium Plugins (kostenpflichtige), die spezielle SEO Anforderungen erfüllen:


08. Optimale Einstellungen einfach importieren

Wenn Sie dieselben Yoast SEO Einstellungen wie ich verwenden möchten, können Sie wie unter Punkt „06. Werkzeuge” erläutert, die Import-Funktion nutzen. Navigieren Sie im WordPress Adminbereich zu „SEO” → „Werkzeuge” → „Import und Export” → „Import”.

Optimale Einstellungen herunterladen (.zip-Datei)

Achtung, bitte beachten Sie, dass alle bereits eingestellten Optionen beim Import verloren gehen! Nachdem Sie die im Download enthaltene Datei (settings.ini) in Ihr Yoast SEO importiert haben, verbleibt für Sie deshalb noch etwas Fleißarbeit:

… und natürlich die Optimierung jedes einzelnen Beitrags und jeder einzelnen Seite im dazugehörigen Bearbeitungsfenster. Dort ist mit der Installation von Yoast SEO nämlich eine SEO-Box implementiert worden, anhand derer Sie das Fokus-Schlüsselwort (focus keyword) festlegen und Ihren Beitrag entsprechend optimieren können. Nutzen Sie die Hinweise im Reiter Seiten-Analyse, um den Inhalt SEO-technisch aufzubereiten!

Yoast SEO Box - Optimierungsbox


Haben Sie noch Fragen?

Ja, das Yoast SEO Plugin ist umfangreich und JA es gibt wirklich eine ganze Menge einzustellen. Allein die ganzen Texte für Titel und Beschreibungen… da besteht schon die Gefahr, dass man das Ganze erstmal auf morgen verschiebt und SEO eben SEO sein lässt. Tun Sie das aber nicht, denn die Mehrarbeit lohnt sich!

Letztendlich möchten Sie doch über Ihren Webshop, Ihren Blog oder eben Ihre Homepage mit Blog und Webshop in irgendeiner Form etwas „verkaufen”. Entweder ein Image, Ihre Dienstleistungen oder Ihre Produkte oder alles auf einmal.

Bitte teilen Sie diesen Artikel auf Ihrer Facebook-Seite, über Twitter, Google+ oder eine andere soziale Plattform Ihrer Wahl. Weiter unten finden Sie die Teilen-Buttons. Das Teilen ist einfach und schnell und es würde mich sehr freuen.

Herzliche Grüße

Saskia Lund

Bearbeitung am 13. Juni 2018
Die Anleitung wurde komplett überarbeitet und für die aktuelle Version yoast seo 7.x optimiert.


1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (6 Stimmen, im Schnitt: 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
  • Hallo :),

    richtig richtig guter Infotext. Genau auf einen solchen Text speziell für Yoast habe ich gewartet :3.

    Mir ging es im ersten Schritt eigentlich nur darum, in der snipped das automatisch von yoast generierte und IMMER und überall am Ende auftauchende Schnipselwort zu entfernen.
    So steht bei mir immer in der Snipped bei ALLEN Unterseiten son doofer zusatzbegriff und halt immer derselbe :

    1.
    Beispiel kaufen – jetzt informieren | Beispiel 2015 – Beispiel kaufen <——
    http://www.beipsielsseite-xyz.de
    (hier steht die Meta Beschreibung)

    2.
    bestimmtes Produkt kaufen – jetzt informieren | Beispiel 2015 – Beispiel kaufen <——
    http://www.beipsielsseite-xyz.de/unterseite
    (hier steht die Meta Beschreibung)

    und so weiter…. WO zum Teufel kommt dieser Schnippsel da am Ende her (Beispiel kaufen)…

    Das mit der header datei funktioniert bei mir nicht.
    Ist das mit dem Hacken eine totsichere Sache ?

    Lieben Gruß und nur das Beste

    • mit Hacken meiner ich den „force rewrite“ 😀

      • Hallo Phillip,
        könnten Sie mir vllt. einen link zu Ihrer Website per Mail zukommen lassen?

        Ich würde force rewrite nur im Notfall, wenn nichts anderes hilft, aktivieren. Aber ich bin sicher, dass man das Problem mit dem doppelten Titel in Ihrem Fall auch anders lösen kann.

        VG

    • Liebe Saskia,

      was für eine gelungener Artikel!
      Ich bin gerade mit meinem Blog von blogger.com zu Word Press umgezogen und Yoast war eines der ersten Plugins, die ich installiert habe. Deine Anleitung hat mir sehr geholfen, es besser einzusetzen.

      Ich habe eine Frage: Ich habe meinem Blog schon, bevor ich zu Word Press umgezogen bin, bei Bing Webmaster Tools und Google Search Console angemedet. Muss ich das jetzt mit Yoast noch einmal machen?

      Viele Grüße

      Valery

      • Hallo Valery!

        Vielen Dank für Dein Lob!

        Zu Deiner Frage: Nein, Du musst Deine Website jetzt nicht noch einmal neu bei Bing und der Google Search Console registrieren, wenn Du das bereits getan hast. Es würde sich aber anbieten, eine neue Sitemap einzureichen, und die vorherigen zu löschen, da sich sicherlich mit dem Umzug in ein neues System Deine Linkstruktur verändert hat.

        Herzliche Grüße

  • Hallo Saskia!
    Danke für diese ausführliche Beschreibung, die hat mir extrem geholfen und sozusagen einiges Licht ins Dunkel gebracht! Tolle Seite mit Mehrwert!
    Liebe Grüße SusaLoca

  • Hallo Saskia,
    mit dem Infotext bin ich ein gutes Stück weitergekommen. Toll und Danke!
    Eine Frage habe ich noch:
    Wie kann ich beim Snippet Editor in der URL bzw. in den Permalinks ein # vor dem Beitragsnamen erzwingen?
    Es ist eine OnePage und wenn im Google-Ergebnis auf die URL geklickt wird, erscheint nur der Beitrag und nicht die entsprechende PageSection.
    Danke & LG, Katja

    • Hi Katja!
      Vielen Dank fürs Lesen 🙂

      Soweit ich weiß geht das mit dem Snippet-Editor oder auch dem Permalink-Bearbeitungsfensterchen nicht. Du könntest aber ein Redirect-Tool nutzen und eine URL wie z. B.
      http://www.deine-domain.de/sektion1
      damit dann per 301 Weiterleitung an
      http://www.deine-domain.de/#sektion1
      weiterleiten.
      Das oben genannte Redirect-Plugin sollte das für dich machen können.

      Ob Google die Seitensektion als solche im Snippet mit einem Deeplink (Ankerlink zur Seitensektion) versieht, bestimmt Google. Du kannst aber mit Hilfe eines der folgenden Beiträge eventuell Google dazu animieren, die Seitensektionen entsprechend zu listen. Schau Dir mal diesen Artikel auf dem Google Developer Blog zum Thema an: Link! und diesen Blogbeitrag auf Searchengineland.

      Viele Grüße
      Saskia

  • Hallo zusammen,

    vielen Dank für Euren tollen Beitrag.
    habe eigentlich fast alle Einstellungen von Euch übernommen.
    Nun ist es so, dass wenn ich meine Metas und Title, Keywörter einpflegen möchte, das leider nicht funktioniert weil mir die Formularfelder nicht ausgespuckt werden. Ich ahbe lediglich in meiner WordPress SEO Box nur die Möglichkeit mein Fokus Keywort auszuwählen. In der Seiten-Inhaltsanalyse steht zwar, dass ich meine Meta Beschreibungen (H2 Title usw) eintragen muss, mir fehlen aber die Felder und die Reiter um das ändern bzw. einfügen zu können. Habt Ihr eine Idee woran das liegen könnte? Ich nutze Yoast SEO mit der Version 3.0.7.

    Vielen Dank

    • Hi und danke für das Lob 🙂
      Damit dir die Keyword-Felder angezeigt werden, muss unter SEO > Titel & Metas > Reiter „Anderes” die zweite Checkbox aktiviert sein: o Meta Keywords Tag benutzen?

      Ist diese Checkbox aktiviert?
      Viele Grüße und einen guten Rutsch!

      • Danke für die super schnelle Antwort! Nein, war es natürlich nicht. Danke dafür.
        Nun noch eine Frage: Wo kann ich einstellen, dass die Meta-Description auch geändert werden kann? Habe ich das etwa auch übersehen?

        P.S. Euch auch einen guten Rutsch und viele Grüße.

        • Um einen individuellen Titel oder eine Beschreibung für einen Beitrag/eine Seite zu vergeben, der nicht auf dem oben erläuterten Schema basieren soll, kannst du einfach auf den Titel oder die Beschreibung in der Yoast SEO Box im jeweiligen Beitrags-/Seiteneditorfenster klicken und losschreiben. Da sollte so ein kleines Schreibwerkzeug-Zeichen erscheinen, wenn du mit dem Mauscursor über den SEO Titel/die SEO-Beschreibung im Snippet-Editor drüberhoverst.
          Das ist seit der 3.x Version von Yoast neu. Vorher hatte man offensichtlichere Eingabefelder. 😉

          • Hallo Saskia,

            kann mich dem Lob der anderen nur anschließen. Eine Frage dazu – bei mir ist das Layout der Meta Description nicht als Box, sonder zeiht sich ellenlang nach unten. (Google Chrome als Browser). Kann man da irgendwas ändern?

            Viele Grüße

            Daniela

            • Hallo Daniela,
              vielen Dank für das Lob!
              Hast du vom Layout mal einen Screenshot? Vielleicht ist da irgendeine CSS Regel in deinem Theme, die mit der Yoast Box kollidiert.

              Viele Grüße
              Saskia

  • Ja, jetzt habe ich es gesehen. Da hat man es ständig vor den Augen und „sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr“ 😉
    Nochmal vielen Dank für Deine Hilfe und natürlich für diese sinnvolle Anleitung zu Yoast!

    Beste Grüße
    Anas

  • Hallo Saskia,

    ganz tolle Beschreibung, vielen Dank dafür!
    Ich habe jedoch eine Frage, in meiner Yoast Box erscheinen lediglich folgende Informationen: -Snippet Editor, Fokus Keyword und natürlich Content Analysis. Infos wie SEO-Titel und Meta Discription fehlen, hast Du eine Idee was ich falsch gemacht haben könnte?

    Viele Grüße
    Helena

    • Hallo Helena!
      Danke für das Lob!
      Diese Frage habe ich gerade vor ein paar Tagen hier beantwortet. Schau mal in meiner letzten Antwort an Anas hier in diesem Kommentarthread 🙂

      Viele Grüße und frohes neues Jahr
      Saskia

  • Hallo Saskia,

    Kompliment, das ist so ziemlich die beste Anleitung zu seo by yoast, die ich bisher gefunden habe. Vielleicht kannst du mir eine Frage beantworten. Ich benutze auch die Version 3.0.7, aber bei mir wird vor allem die Seitenauswertung bzw. -Analyse anders dargestellt und Auswertungshinweise werden in deutsch und englisch (gemischt) ausgegeben. Woran kann das liegen? Ich benutze ein affiliate-theme von affiliseo – kann es daran liegen – oder daran, dass ich die Free-Versions benutze?

    Danke vorab, viele Grüße René

    • Hallo René!
      Hast du mal einen Screenshot von dem was bei dir anders aussieht? Das Interface in der aktuellen Version hat sich optisch etwas verändert im Vergleich zu vor 3.0.x

      Bei mir ist seit der 3.0 Version auch Englisch und Deutsch gemischt im Yoast Backend sowie in der SEO Box unterhalb des Editorfensters in der jeweiligen Seiten- oder Beitragsbearbeitung.
      Das liegt an unvollständigen Übersetzungsdateien.

      Es müsste sich jemand hinsetzen und die Dateien vervollständigen….
      ich schaue mir das später mal an.

      VG
      Saskia

  • Guten Tag,

    fügt Yoast generell canonical-tags ein? Wenn ja, lässt sich das abstellen?
    Viele Grüße Jürgen

    • Hallo Jürgen,
      Yoast SEO fügt zu den meisten Seiten in deiner WP Installation canonical URLs hinzu.
      Laut Yoast.com tut es das automatisch und in 99.9% der Fälle musst du nichts an diesen canonical URls ändern.
      Wenn du das aber trotzdem im Einzelfall gern möchtest, steht dir in jedem Beitrags- und Seiteneditorfenster das Yoast SEO Interface mit dem Eingabefeld für deine eigene canonical-Kreation zur Verfügung.

      Die canonical Elemente von Kategorie-, Schlagwort- (tag-) oder anderen Taxonomieseiten kannst du ebenfalls in Yoast SEO anpassen. In der jeweiligen Taxonomie-Einstellungsseite gibt es dafür ein Yoast Eingabefeld.

      Mit einer Funktion in deiner functions.php kannst du den Filter wpseo_canonical nutzen und return false; ausgeben. So schaltet du dann je nachdem wie du den Filter nutzt bestimmte oder alle canonicals aus.

      Viele Grüße
      Saskia

  • Hi Saskia,

    vielen Dank für Deine Mühe. Scheinbar habe ich keine E-Mail-Benachrichtigung erhalten, oder habs übersehen, weshalb ich jetzt erst lese. Sorry.
    Hatte bereits entsprechenden Code-Mehrzeiler aufgetrieben und in die funtions-php integriert.
    Mir erschließt sich nicht der Sinn für canonical-tags auf Seiten die auf sich selbst verweisen, oder hab ich was missverstanden?

    Servus
    Jürgen

  • Hi Saskia,

    ich habe mal eine penible Frage zu den Suchmaschinen, mit denen ich Yoast per ID verknüpfe.
    Sowohl Alexa als auch Yandex sind ja meines Wissens in bestimmten Bereichen nicht mit dem deutschen Datenschutz konform.
    Muss ich bei der Verknüpfung entsprechende Kommentare in meiner Datenschutzerklärung abgeben? Oder wird durch die Anmeldung bei den entsprechenden Suchmaschinen keine weitere Datenerhebung durchgeführt?

    In dem Zusammenhang- Hat Yandex überhaupt eine Relevanz im deutschsprachigen Raum?

    Vielen Dank für die tolle Zusammenfassung und die Antwort!
    Beste Grüße,
    Kevin Stephan

    • Hallo Kevin Stephan,
      die Verknüpfung wird lediglich durch das Eintragen der Yandex bzw. Alexa IDs im head-Bereich deiner Website als meta-Angabe gesetzt. ( bei Alexa z.B. meta name=“alexaVerifyID“ content=“deineID“ ) Diese Angabe erlaubt es dem Alexa-Crawler deine Website eindeutig deinem Benutzerkonto bei Alexa zuzuordnen. Alexa ist ein Beobachtungswerkzeug, mit dem du dein Relevanz-Ranking im Vergleich zu allen anderen Webseiten einsehen kannst. Es sollte hier kein Aufzeichnen irgendwelcher Nutzerdaten erfolgen, denn deine Seite wird mit keinem Javaskript dafür erweitert. Für das Aufzeichnen von Nutzerinformationen, wie zum Beispiel bei Google Analytics oder die Log-Files des eigenen Servers, wird eine zusätzliche Datenschutzklausel benötigt. Google Analytics nutzt den auf der eigenen Site eingebetteten Tracking Javaskript-Code um Daten zu sammeln und der eigene Server, wo die Website gehostet ist, sammelt mindestens im error.log, im access.log, im vhost-errorlog und im mail.log Zugriffs- und Nutzerdaten – zwar ohne Rückschlüsse auf die jeweilige natürliche Person, aber wenigstens mit IP.
      Alexa oder auch Yandex können eigentlich gar keinen Zugriff auf solche Informationen haben, weil das eingebettete JS fehlt. Es sei denn natürlich, du würdest solch ein JS einbauen, welches Alexa und Yandex das Tracking deiner Besucher gestattet.

      Von daher macht es für mich keinen Sinn eine Datenschutzklausel für Alexa und Yandex einzubauen – Einfach weil technisch keine Verknüpfung zu irgendwelchen Trackinginfos gegeben ist.
      Dies ist keine Rechtsberatung 😉

      Viele Grüße
      Saskia Lund

  • Hallo Saskia,
    vielen Dank für diesen tollen Artikel.
    Wie lange dauert es denn die Sitemap zu testen? Bei mir dauert das schon über eine Stunde, kann das sein?
    Und noch eine Frage. Mir ist aufgefallen, dass man mit Yoast auch die Kategorien optimieren kann. Da wird einem dann nahegelegt, dass man Text und Bilder in die Seite der Kategorie einfügt. Aber wo wird diese Seite dann angezeigt?
    VG
    Johanna

    • Hallo Johanna,
      je nachdem wie umfangreich deine Sitemap ist und wie stark beansprucht der Google Service gerade ist, kann es schon länger dauern bis Google die Sitemap durchgetestet hat.
      Einfach immer wieder nachschauen und die Seite aktualisieren.
      Falls Google Probleme beim Testen feststellt, wird das dann im Anschluss ebenfalls angezeigt.

      Was die Kategorieseiten anbelangt:
      wenn in deinem theme keine Kategorie-Archivseiten verwendet werden und sie nicht in deiner Sitemap enthalten sind, kannst du auf diesen Tipp verzichten.

      Viele Grüße
      Saskia

  • Vielen lieben Dank für diesen sehr informativen und hilfreichen Text.

  • Liebe Saskia,
    herzlichen Dank für den tollen Artikel! Ich habe eine Frage, die mich seit Tagen umtreibt. Wie entferne ich das Datum aus dem Snippet? Ich habe alle Häkchen entsprechend gesetzt, dennoch steht hinter „für Mobilgeräte“ immer noch dieses elende Datum. Was mache ich falsch?
    Viele Grüsse, Carmen

  • Hallo Saskia,
    erst einmal vielen Dank für diese umfangreiche Anleitung. Ich bin noch sehr neu in diesem Metier, habe mir mit Mühe eine WP-Site gebaut. Bei der SEO hängt es schon ziemlich am Anfang – bei den Webtools. Bei ALEXA komme ich nicht weiter, da mir nach der Registrierung nur kostenpflichtige Varianten angeboten werden, bevor ich überhaupt Details zur Site/Firma eingeben kann.
    Bei BING soll ich eine XML-Datei auf meinen Server bringen – wie geht das? Keine der 3 Optionen ist für Laien wie mich verständlich und ich möchte nicht einfach ein Stück Code irgendwo hinkopieren.
    Ich werde es jetzt erst einmal mit Google probieren, da bin ich zumindest schon registriert.
    Gibt es vielleicht irgendwo Anleitungen, die sich an totale Dummies richten?
    Ich versuche, mich durchzubeißen, bin aber für kleine Hinweise sehr dankbar.
    Beste Grüße
    Aga

    • Hallo Agnieszka!
      Wenn du mit Google startest, musst du wie bei den anderen Suchmaschinendiensten, zunächst einmal verifizieren, dass es sich um deine Website handelt.
      Dazu werden dir verschiedene Verifikationsmöglichkeiten angeboten. Eine davon ist zum Beispiel der Upload einer html Datei in das Basisverzeichnis deiner Website. Hierfür benötigst du ein FTP Programm (Windows z. B. Filezilla oder unter Mac z. B. Forklift) und deine FTP-Logindaten.
      Die Logindaten findest du entweder in deinem Hostingaccount oder in einer Email, die du von deinem Hoster bekommen hast.

      Du loggst dich also mit dem FTP Programm ein und lädst dann die fragliche html Datei auf deinen Webspace. Was du dann unter Google machen musst, hab ich unter dem Punkt 02. Generell recht ausführlich zusammengefasst. Dort findest du auch Screenshots der Google Verifikationsmaske.

      Wenn du an irgendeinem Punkt nicht weiterkommst, schreib einfach nochmal.

      Alexa und Bing funktionieren ähnlich wie Google. Erstmal verifizieren und dann kannst du deinen Account einrichten. Die Oberflächen sind zum Teil etwas unübersichtlich. Da gebe ich dir Recht. Für absolute Laien ist es wirklich recht schwierig mit den Angaben in diesen SE-Panelen etwas anzufangen. Aber dafür gibt es dann ja auch Fachleute.

      Hier findest du Infos zum Einrichten deines Accounts bei Alexa: Link!
      Und hier gibt es Infos zu Bing:
      Klick!

  • Hallo Saskia!

    Danke für den ausführlichen Artikel. Ich habe mir yoast nach Deiner Anleitung eingerichtet.

    Die Frage, die mich umtreibt: Ich betreibe ein Regionalmagazin. Bringt das News-Plugin da soviel Impact, das es sich lohnt, das zu kaufen?

    • Hi Marcus!
      Das NewsPlugin erweitert deinen Blog zum Beispiel um sogenannte Microdata nach dem schema.org Muster. Schau mal hier: https://schema.org/NewsArticle. Dieses besondere HTML Markup ist für Google besonders hilfreich, um deine Artikel korrekt zu klassifizieren und in den Google Suchergebnissen wie echte News darzustellen. Ob Google das aber dann wirklich macht, steht auf einem anderen Blatt Papier. Zumindest aber könntest du dem Google Crawler noch präziser den Inhaltstyp deiner Artikel vermitteln.

      Alternativ könntest du nachsehen, ob es vielleicht andere Plugins gibt, die deine Artikel mit dem schema.org Markup ausstatten und eventuell sogar kostenfrei sind.

      Viele Grüße und einen schönen Sonntag!

  • Hallo,

    vielen Dank für dieses ausführliche Tutorial. Ich hätte dazu noch ein oder zwei Fragen:)

    Ich hab das Prinzip von Facebook Open Graph noch nicht wirklich verstanden. Gibt es vielleicht eine kurze und präzise Erläuterung, was genau das bewirken soll?

    Wie groß sollte maximal das Bild unter Facebook Einstellungen sein und wie viele Wörter sollten maximal bei der Beschreibung und Titel erfolgen?

    • Hallo Katja,
      zu Facebook OpenGraph:
      Die Erweiterung um Facebook OpenGraph Metadaten im HTML head markup deiner Website (das ist das was das Yoast Plugin tut) sorgt dafür, dass beim Teilen einer Seite z.B. das als OpenGraph Bild definierte Bild (og:image) auf Facebook angezeigt wird. Wird in der Yoast Toolbox im Seiten- oder Beitragseditor kein gesondertes Bild definiert (etwa in der für Facebook optimierten Abmessung, anstatt der für deine Website hinterlegten Größe), so wird beim Sharing in der Regel das Featured Image (Beitragsbild) verwendet. Dieses Bild ist dann mit dem OpenGraph meta tag og:image im head HTML deiner Website hinterlegt. Und dies erkennt dann die Facebook API beim Teilen von Inhalten deiner Seite. So werden deine Inhalte optimal z.B. von Facebook ausgewertet.
      Außerdem werden noch weitere OpenGraph Metadaten hinterlegt. Diese sind zum Beispiel:
      og:url, og:description und og:title.
      Die englischen Bezeichnungen sind bereits selbsterklärend 🙂

      Tipps für die optimalen Facebook Bildgrößen findest du in diesem hilfreichen Blogbeitrag: Ideal social media image sizes

      Wenn weitere Fragen bestehen: her damit!

  • Herzlichen Dank für den, mit viel Mühe, sehr hilfreich gestalteten Artikel!!

  • Hallo Frau Lund,

    ich habe mich die letzten zwei Tage mit Ihrer „Anleitung“ beschäftigt und unter anderem ENDLICH die doppelte Titeldarstellung im Snippet bereinigt sowie das google webmaster tool aktiviert. Das habe ich seit Monaten vor mir hergeschoben – nun läuft die Kiste aber endlich.

    Danke und Gruß aus Hamburg,
    Kim Barthel

    • Hallo Herr Barthel,
      freut mich, dass ich weiterhelfen konnte.

      Übrigens, witziges Konzept, Ihr Tätigkeitsfeld mit einem „Spielfeld“ zu assoziieren und dies bis ins Detail auf der Website durchzuziehen. Mal was Neues!

      Viel Erfolg weiterhin!
      Viele Grüße

  • Eine super Anleitung! Sehr einfach geschrieben und leicht verständlich mit Bildern unterlegt.

    Vielen Dank und viel Erfolg
    Daniel Weilert

  • Schulze Dieckmann Steffen 17. Nov 2016 at 17:16 Uhr

    Sehr geehrte Damen und Herren!
    In der meta description wird was anderes angezeigt als vorgegeben wo kann ich das ändern

    vorgegeben ist dieser Text
    Meta-Beschreibung (Description)
    Panik bricht aus bei Wahrnehmung eines verstopften Abflusses. Hilflos: Was ist zu tun? Tipps zum Abfluss Reinigen – Abfluss reinigen leicht gemacht!!!

    • Hallo Herr Schulze-Dieckmann!
      An welcher Stelle wird denn etwas anderes angezeigt als vorgegeben? Haben Sie evtl. einen Link zur betreffenden Seite parat?
      Betrifft dies nur diese eine Seite oder alle Seiten Ihrer Website?

  • Hallo Saskia,
    super Anleitung des Yoast-Plugins!
    Nur habe ich ein Problem bei der Indexierung der Website. Nachdem ich in der Search Console alles eingerichtet habe, konnte die Seite von Google indexiert werden. Es wurden zwar alle Unterseiten gefunden werden, die Startseite jedoch nicht.
    Die Startseite ist auch die einzige Seite ohne Permalink. Alle anderen Seiten tragen noch dein Seitentitel.
    Hast du hier eine Idee woran es denn haken könnte?
    Besten Dank und viele Grüße
    Duci

    • Hallo Duci,
      die URL der Startseite ist im besten Falle die Domain der Website. Also entweder verstehe ich deine Frage nicht ganz, oder du hast etwas falsch eingestellt. Schau doch mal im Abschnitt Einstellungen in deinem WordPress Admin und dann unter „Lesen“. Was ist dort denn eingestellt? Handelt es sich bei deiner Startseite um die dynamisch generierte Blogroll? Order hast du eine statische Seite eingestellt? Wenn eine statische Seite eingestellt ist, dann schau mal im Seiteneditor in der YOAST Box nach, ob du die Indexierung dieser Seite auf noindex gesetzt hast. Außerdem könntest du die Nicht-Indexierung auch in den sitemap Einstellungen im SEO-Menü von YOAST vorgenommen haben. Dazu hättest du aber die Seiten-ID der Startseiten-Seite dort in das Feld für alle nicht zu indexierenden Seiten eintragen müssen. Ich glaube nicht, dass du das gemacht hast, oder?
      Der Google-Crawler verwendet als „Einsprungpunkt“ in der Regel die Startseite bzw. die Indexseite unter deiner Domain. Von daher wäre es äußerst seltsam, wenn er die Startseite nicht sehen kann… von dort aus crawlt er dann los und durchsucht die Inhalte und den Code nach z.B. weiteren verlinkten URLs. Das können externe und interne Links sein (also z.b. dein Menü). Ausgehend von der Startseite besucht er dann alle dort verlinkten anderen Seiten. Und auf den jeweiligen Unterseiten dann die dort wieder verlinkten anderen Seiten. usw und so fort.
      Wenn er deine anderen Seiten findet, war er zuvor auf deiner Startseite. Er kann theoretisch keine Seiten finden, die nicht irgendwo tatsächlich mit der aktiven Website über die primäre Instanz (deine Indexseite) verbunden sind.

      Hoffe das Geschriebene macht Sinn für dich
      Viele Grüße
      Saskia

  • Hallo Saskia,

    vielen Dank für dein Feedback! Ich bin nun einfach nochmal deine Anleitung durchgegangen, habe google mal arbeiten lassen und siehe da, es funktioniert! Bis jetzt jedenfalls. Hoffe das bleibt auch so.
    Die Startseite ist eine statische Seite und die Indexierung war vor dem Problem an allen wichtigen und relevanten Stellen zugelassen. Woran es jetzt genau gelegen hat, kann ich dir leider auch nicht sagen.
    Ich werde jetzt einfach mal die nächsten Tage danach schauen ob das alles problemlos läuft.

    Vielen Dank nochmals für deine Rückmeldung.
    Viele Grüße
    Duci

  • Hallo Saskia, danke für die informative und ausgiebige Anleitung. Ich habe allerdings ein Problem: ich habe vor längerer Zeit im Snippeteditor bei der Erstellung eines Blogbeitrages alles eingegeben und bekomme von YOAST auch „Grün“ angezeigt. Wenn ich allerdings bei google suche, erscheint da etwas völlig anderes. Kann es sein, dass mein benutztes Template das ordnungsgemäße Auslesen verhindert? Es handelt sich um diese Seite: http://www.hochzeitsfotografleipzig.de/2016/09/als-hochzeitsfotograf-im-faktorenhof-eibau/

  • Hallo Saskia, herzlichen Dank für den Super-Beitrag!!!
    Du verwendest in Deiner Meta Beschreibung-Vorlage: „%%excerpt%%“. Welcher Auszug wird mit dieser Einstellung in den Suchergebnissen angezeigt?

    • Hallo Ralf!
      Danke für dein Lob!

      %%excerpt%% gibt den Text im Auszugsfeld des WordPress-Editors wieder bzw. generiert aus den ersten Zeichen im Inhaltseditor der Seite/des Beitrags einen entsprechenden Textauszug, der dann in der meta description ausgegeben wird.

      Viele Grüße
      Saskia

  • Hallo Saskia,

    auch von mir vielen Dank für den ausführlichen und detailierten Beitrag. Leider bleibt bei mir, wenn ich einen bestehenden / neuen Beitrag anlege in der YoastBOX die „Analyseampel“ grau und unter Analyse wird mir keine Optimierungsangebote vorgeschlagen.
    Auch das oben angesprochene Fokcus Keywort kann sehe ich nicht.
    In der Yoast Box ist nur: SEO Title, Permalink, Meta Beschreibung.
    Ich benutze Yoast in der „Free“ Version mit aktuellem Stand.
    Über eine Tipp zur Lösung meines Problems wäre ich ihnen Dankbar 😉

    Gruss Simon

    • Hallo Simon,
      schau mal im WP-Admin unter
      SEO > Dashboard > Reiter: Features
      nach, ob du die Funktion mit der Keyword-Analyse versehentlich deaktiviert hast.
      Screenshot - YOAST SEO /> Dashboard > Reiter: Features“ /></p>
<p>Viele Grüße<br />
Saskia Lund</p>
  
     
       
     
	      
     </li><!-- #comment-## -->
</ul><!-- .children -->
</li><!-- #comment-## -->
   <li class=

      Danke für die vielen Informationen.

      Ich hätte ein Problem mit „Duplicate Content“.
      Die Seite ist eine OnPage.

      Bekomme in den Seo-Testern immer die Meldung das der Inhalt doppelt ist:
      Beispiel für Doppler:
      http://domain.de/
      http://domain.de/test

      Wie kann ich die Einstellung vornehmen das nur die OnPage http://domain.de/ erscheint und die Unterseite nicht doppelt gewertet wird.

      Habe es schon mit der Option „canonical URL“ probiert:
      Habe dort die Hauptseite in die Unterseite geschrieben.

      Dann ist der Duplicat-Content weg, aber die Verlinkunsstruktur falsch.

      Hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen.

      • Hallo CodeX!

        Um welche Website geht es denn konkret? Wird von domain.com irgendwo nach domain.com/test verlinkt?

        Viele Grüße
        Saskia Lund

    • Hallo Saskia,
      vielen Dank! Ein super Artikel!
      Mein Problem ist, dass google sich selbst den Meta-Text baut, obwohl ich einen eigenen in das Snippet eingegeben habe. Hab auch vor ein paar Tagen nochmal die Robots drüber geschickt. Es ändert sich nichts.
      Die Seiten wurden auch nicht im nachhinein geändert, sonder gleich bei der Seitenerstellung mit dem Yoast-Snippet angelegt.
      Ich finde den Fehler nicht. Hast Du da ein Tipp?
      Danke!

      • Hallo Mario,

        gerne!

        ein Link zur Website, auf der das Problem auftritt, würde mir helfen.
        Handelt es sich um die Site, die du in deiner URL Verlinkung neben dem Benutzernamen eingetragen hast?

        Viele Grüße
        Saskia Lund

    • Hallo Frau Lund,

      vielen Dank für diese tolle Beschreibung! Eine Frage stelle ich mir jedoch gerade wenn ich Schlüsselworte nicht indexieren lasse, muss ich diese dann nicht auch aus der Sitemap entfernen? Also einen Haken bei Taxonomien (Sitemap) setzen?

      Viele Grüße

      • Hallo Ursela,

        genau!
        Selbiges gilt für alle anderen Dinge, die Sie nicht indexieren lassen wollen: von der Sitemap ebenfalls ausschließen.

        Herzliche Grüße
        Saskia Lund

    • Hallo Saskia,

      Super Beschreibung. Danke für die Mühe.

      Welches Social Share Plugin funktioniert gut mit Yoast.

      Momentan habe ich das Tweet, Like, Google +1 and Share Plugin im Einsatz, das ja wegen dem openGraph Code Probleme machen kann.

    • Hallo Saskia,

      mir zeigt es weder das Feld für die Fokus-Keywords noch die Analyse in der YoastSEO-Box auf all meinen Seiten an. Ich habe schon alles durchforstet und mit den Einstellungen anderer Websites verglichen, bei denen es geht (bin Webdesigner). Ich habe nichts verändert bei der jetzigen, aber es zeigt diese Felder einfach nicht an. Weil so bringt mir das Plugin nix, ohne Analyse bzw. Fokus-Keywords (ich meine übrigens nicht die Meta-Keywords). Hast du dafür eine Lösung?

      Vielen Dank im Voraus für deine Hilfe!
      Fabian

      • Hallo Fabian,
        wenn etwas nicht angezeigt wird und du keinerlei Einstellungen in der Admin-Ansicht (das kleine Feldchen oben rechts „Ansicht anpassen“ auf jeder WP-Admin-Seite) oder in YOAST SEO z. B. unter SEO > Dashboard > Features abgeschaltet hast, tippe ich auf einen Plugin-Konflikt. Ich weiß, dass das immer etwas nervt, aber da hilft nur das Deaktivieren sämtlicher Plugins, dann nach und nach Reaktivieren, um zu schauen, welches nun der Übeltäter ist.

        Viel Glück
        Saskia

    • hallo Saskia, ich habe das Plug in installiert, alles hat super funktioniert und nun habe ich einen neuen Blog Beitrag geschrieben und ich kann weder für diesen noch für die alten, keywords (in der Ampel) eingeben, alle Felder (Optimierung der Inhalte, Social und Fortgeschritten) plötzlich nicht mehr aktiv…. Woran liegt das?
      Tausend Dank für Deine Antwort, LG Isolde
      PS: Kann ich einfach WordPress und alle Plug ins immer problemlos updaten oder würdest du abraten immer zu aktualisieren?

      • Hallo liebe Isolde,
        schau dir mal meine vorige Antwort an (mit dem Screenshot an Simon). In einem der letzten Updates des YOAST SEO Plugins sind ein paar Einstellungen hinzugekommen, die erstmal von Haus aus die Keyword Analyse und die SEO Box an sich etc. deaktivieren.
        Unter SEO -> Dashboard -> Im Reiter Features musst du die folgenden Slider auf Enabled / Aktiviert umstellen:
        YOAST SEO - Features Reiter - Keyword Analyse aktivieren

        Wenn es dann noch immer nicht richtig funktioniert, ist vielleicht ein Pluginkonflikt schuld.

    • Liebe Saskia,

      Dein Blog ist der einzige, der überhaupt das Thema mit der „ausgeschalteten“ Ampel aufgreift. Also schon mal gute Arbeit bis hier 😉
      Ich habe das gleiche Problem wie Isolde vor mir. Aber trotzdem komme ich mit Deinen Tips nicht weiter 🙁
      Ich habe ein Template für 2 verschiedene Webseiten benutzt. Auf beiden habe ich yoast 4.6 installiert. Auf der einen Webseite funktioniert es wunderbar, auf der anderen Webseite bleibt die Ampel aus – obwohl auf beiden Seiten exakt die gleichen Einstellungen laufen. Ich habe schon das plugin gelöscht und dann wieder neu installiert, trotzdem bleibt die Ampel aus.
      Hast Du noch einen anderen Tip der mir helfen könnte ?
      Viele Grüße
      ralph

      • Hallo Ralph!
        Welche anderen Plugins hast du auf den beiden Blogs installiert? Bzw. welches Plugin hast du auf dem funktionierenden Blocg NICHT installiert, das aber auf dem wo Yoast nicht ordnungsgemäß funktioniert, aktiv ist?
        Befinden sich beide Blogs auf demselben Server oder ist das jeweils ein separates Hosting?
        Wenn separates Hosting, unterscheiden sich die php Einstellungen?
        Und: hast du mal einen Link zur Seite wo das nicht funktioniert?

        • Hallo Saskia,
          die beiden Seiten laufen auf unterschiedlichen Servern und auf der Seite, die nicht läuft, ist nur das plugin „html special charackters helpers“ zusätzlich. Als ich die testweise deaktiviert habe, hat sich aber nichts geändert.
          Auf der Seite die läuft, sind noch mehr plugins drauf.

          Die Seite die läuft: http://www.pidderlyng.de
          Die Seite läuft nicht: http://www.jochum-egelsbach.de

          LG
          ralph

          • Ist auf beiden Seiten in den Blogeinstellungen und in den Seo Einstellungen (YOAST) alles identisch?
            Wenn nicht, wo unterscheiden sie sich?

            Und inwiefern unterscheiden sich die Php Einstellungen? Check bitte mal die php info, indem du jeweils eine txt Datei mit dem Namen info.php und folgendem Inhalt:

            <?php phpinfo(); ?>
            

            in das root-Verzeichnis der beiden Sites via Ftp hochlädst.
            Danach kannst du unter domain.de/info.php alle relevanten php Einstellungen einsehen.

            Achja und zu guter Letzt: werden irgendwelche javaskript-Fehler in der Browserkonsole ausgegeben, wenn du im Wp-Admin unterwegs bist?
            Werden irgendwelche Fehler im error.log des Servers ausgegeben, wenn du im Backend der Seite unterwegs bist?

            • Hi Saskia,
              ich habe alles ausprobiert (bis auf die php Vergleiche – hat irgendwie nicht geklappt).
              Die yoast Version ist identisch, alle Einstellungen sind identisch und Fehlermeldungen in der Konsole gibt es auch nicht (bis auf einen css token).
              Aber: Dein Tip mit dem error_log war gut. Der zeigte mir nämlich ein „php Fatal error: Allowed memory size“ zum Plugin „revslider“ an. Dann habe ich den revslider deaktiviert und endlich wurde die Ampel aktiv 🙂
              Auf der Webseite die funktioniert, habe ich allerdings den gleichen revslider drauf und der läuft dort ja einwandfrei ???
              Ich denke, dass ich jetzt erst einmal die yoast einstellungen vornehme und dann den revslider wieder aktiviere. Oder werden die yoast Einstellungen dann wieder unbrauchbar ?
              LG
              ralph

              • Ja, da ist ein Fehler in der code-Ausgabe. Nach der ersten spitzen Klammer darf kein Leerzeichen zwischen Klammer und Fragezeichen sein. Dann sollte die PHP Einstellungsabfrage funktionieren.
                Auf der Seite, die du dann aufrufen kannst (in diesem Fall wäre das dann: http://www.jochum-egelsbach.de/info.php ), kannst du, wenn du STRG+F drückst im Browser nach memory_limit suchen. Vergleiche mal die php-Server-Einstellungen mit dem Blog unter pidderlyng.de.
                Erhöhe den Wert auf 128M oder sogar 256M.
                Im oberen Abschnitt der php Einstellungsseite findest du auch den Pfad zur php.ini wo du diese Einstellung ändern kannst. Je nach Hoster wird in deinem Hostingpanel aber auch eine Möglichkeit für den Zugriff auf die php.ini gegeben, so dass du das nicht direkt auf dem Server machen musst/kannst (hängt vom Hostingpaket ab).

                EDIT: Ich habe den Ausgabefehler in der vorigen Antwort korrigiert.

                • ok, vielen Dank, probiere ich etwas später aus und gebe dir Bescheid. Jetzt habe ich einen Termin.
                  LG
                  Ralph

                • Hi Saskia,
                  jetzt ist alles in Butter. Habe die beiden php.ini´s miteinander verglichen und gesehen, das die funktionierende Seite einen 4x so großen Speicherlimit hatte.
                  Das Ändern der Größe brachte dann aber neue Probleme mit sich, weil die Seite auf einem T-online Server liegt und der upload einer geänderten php.ini auf diesen Servern eine echte Herausforderung ist…
                  Schlussendlich bin ich aber, durch Deine super Hilfe, sehr happy, dass alles geklappt hat.
                  LG und ein schönes WE
                  Ralph

    • Hallo Saskia,
      zunächst einmal vielen Dank für deine ausführliche und sinnvolle Beschreibung, ich habe selten eine vergleichbare Dokumentation zu diesem Thema yoast gelesen.
      Auch mich umtreibt diesbezüglich nun eine brennende Frage. Und zwar betrifft es die Lesbarkeit. Neben der Optimierung der Suchbegriffe, bietet dieses Tool eine Analyse der Lesbarkeit an. In dieser Lesbarkeitsanalyse gibt es unter den jeweiligen Punkten dieses obligatorische Auge auf der rechten Seite. Wenn man nun mit der Maus über das Auge geht, erscheint folgender Hinweis „Markiere dieses Ergebnis im Text.“ Vielleicht habe ich auch etwas in den Einstellungen übersehen, aber im Text wird nichts hervorgehoben.

      Vorab ein herzliches Dankeschön, für deine Mühe und sicherlich Erfolg versprechende Antwort.
      Gruß Peter.

    • Hallo liebe Saskia,

      vielen Dank für die Anleitung der Einstellungen für Yoast und deine Mühe, die du in den Blog gesteckt hast.

      Ich habe gerade versucht die „settings.ini“ Datei unter Werkzeuge -> Import in Yoast zu importieren. Daraufhin erscheint in Yoast die Meldung: „Einstellungen konnten nicht importiert werden: Aus Sicherheitsgründen ist dieser Dateityp nicht erlaubt.“

      Kannst du mir da weiterhelfen, wie ich deine optimalen Einstellungen in Yoast importieren kann?

      Schöne Grüße
      Nicole

      • Hallo liebe Nicole,
        für den Import der settings.ini musst du die settings-Datei zunächst zu einer .zip-Datei komprimieren/verpacken. Dann kannst Du sie im YOAST Backend hochladen. Oben im Beitrag stelle ich die settings.ini bereits als zip verpackt, bereit. Wahrscheinlich hast Du Deinen Browser so eingestellt, dass er beim Download von zip-Dateien direkt automatisch entpackt.
        Bitte denke daran, dass Du beim Import einer settings.ini alle Deine bereits gesetzten Einstellungen überschreibst. Du findest im Abschnitt zur settings.ini genaue Hinweise darauf, welche Arbeiten im Anschluss an den Import der bereitgestellten settings.ini noch zu erledigen sein werden: zum Abschnitt

        Viele Grüße
        Saskia

    • Hallo Saskia, vielen Dank für die vielen Informationen! Hoffe nicht, dass ich folgendes übersehen habe: Muss ich etwas Besonderes einstellen, damit das Fokus-Keyword auch im Quelltext ausgegeben wird? Bei mir wird seltsamerweise vom Yoast-Plug-in nur die Description ausgegeben, aber nicht: meta name=“keywords“

      • Hallo Ute,
        das Fokus-Keyword, das in der YOAST SEO Box in der jeweiligen/m Seite/Beitrag eingegeben werden kann, hat keinerlei Einfluß auf die Ausgabe von html code Ihrer Website.

        Der Hintergrund des Focus-Keyword ist lediglich, dass YOAST Ihnen hier eine Möglichkeit bietet, den Inhalt (Im WordPress Editor der aktuellen Seite) Ihrer Seite auf das eingegebene Keyword hin zu prüfen und Ihnen dann Verbesserungsvorschläge für Ihren Inhaltstext zu unterbreiten, um dieses Focus-Keyword noch relevanter innerhalb dieser Seite zu machen.
        Es ist lediglich ein Prüftool für Ihren Inhalt – nicht mehr und nicht weniger.

        Wenn Sie dagegen möchten, dass meta keywords im head Ihrer Seite ausgegeben werden, müssen Sie wie im Abschnitt „YOAST SEO META BOX“ des Bereichs 03. TITEL & METAS erläutert, unter SEO > Titel & Metas > Reiter „Anderes“: Hier den Haken setzen für „Meta Keywords Tag nutzen“ (Direkt zum Abschnitt)

        Dann abspeichern. Jetzt stehen Ihnen die Meta Keywords Eingabefelder in der YOAST SEO Box zur Verfügung.

        Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

        • Oh, vielen Dank! Weil Yoast unsere Metaboxen nicht lesen kann, also der Editor leer ist, kann das Plug-in bei uns sowieso recht wenig auswerten, also nur Seitentitel und Description. Alles, was sich auf den Inhalt bezieht, zeigt sowieso immer Fehler an. Deshalb dachte ich, dass die Fokus-Keywords auch gleichzeitig im Code zu sehen sein müssten. Jetzt verstehe ich sie als Fokussierung für meinen Inhalt, prima. Tolle Hilfe!!

    • Vielen Dank für diesen umfangreichen und vor allem sehr hilfreichen Artikel! Der hat mir bei meinem Blog sehr geholfen 🙂

      Eine Frage hätte ich aber noch. Vielleicht kennen sie zufällig eine Lösung für mein Problem.
      Ich habe für jeden Beitrag eine individuelle Metabeschreibung festgelegt, aber Google scheint diese nicht zu übernehmen. Auch die Beschreibung für die Startseite übernimmt er nicht. Das ist wirklich ärgerlich, weil das in den Suchergebnissen nicht gut aussieht.
      Wissen Sie woran das liegen kann?

      • Hallo Maria!

        Bitte teilen Sie mir gern einen Link zu Ihrer Website mit; dann schaue ich mir das mal an.

        • Vielen Dank für die schnelle Antwort.
          Hier ist der Link: https://riamarleen.de/

          • Hallo Maria!
            Ich habe mir jetzt stichprobenartig einige Beiträge angeschaut und überall sind die benötigten meta Beschreibungen enthalten. Wann haben Sie die Beschreibungen denn hinzugefügt?
            Wenn das erst kürzlich war, müssen Sie sich wohl noch etwas gedulden, denn hat Google einmal einige Ihrer Seiten indexiert, dauert es hin und wieder eine Weile bis Änderungen sichtbar werden. Das kann gerne mal 8-12 Wochen dauern.
            Sie können versuchen es über eine Neueinreichung Ihrer Sitemap in der Google Search Console zu beschleunigen.

            • Ich definiere die Metabeschreibungen immer direkt wenn ich einen Beitrag schreibe und verändere sie danach für gewöhnlich auch nicht mehr. Deswegen wundert mich das so. Noch nicht mal für die Artikel, die ich im März/April veröffentlicht habe, hat Google die Metabeschreibung übernommen.

              Mittlerweile werden die Metabeschreibungen nicht mal mehr bei Facebook übernommen, wenn ich einen Beitrag teile. Könnte das am Yoast Plugin liegen oder vielleicht an meinem Theme?

              • Hallo nochmal Maria,
                jetzt hatte ich wieder etwas Zeit, um mir deine Seite nochmal anzuschauen. Aber auch beim zweiten durchschauen, kann ich keinen Fehler von außen entdecken.

                Auf der Startseite und auch in deinen Beitragsseiten gibt es im head-Bereich jeweils einen vorbildlich gepflegten meta name="description"-Eintrag. Es sollte Google also nichts davon abhalten, deine Meta-Beschreibungen zu übernehmen. Hier und da ist die Meta-Beschreibung um ein paar Zeichen zu lang. Zum Beispiel auf der Startseite.. Google kürzt dann aber einfach um die überschüssigen Zeichen – also kein Ausschlusskriterium.

                Auch mit einem externen SEO Crawler kann ich deine Meta Beschreibungen einwandfrei auslesen und konnte keine nennenswerten Fehler feststellen. Schau mal hier:
                Dein SEO Report

    • Hi 🙂
      Ich bin so froh dass ich hier gelandet bin 🙂
      Danke für deinen Beitrag!!!
      Während ich bei den Einstellungen war, habe ich bemerkt dass meine mobile version nicht funktioniert wenn ich yoast aktiviert habe (und nur dann). Versionen sind alle up to date und eogentlicht unterstützt das Theme auch das yoast plugin. Kannst du mir da helfen..bin an verzweifeln und finde nichts das mir hilft. Irgendeine Idee woran das liegen könnte? Lg

      • Hi Saranda!

        Was meinst Du denn genau damit, dass die „mobile Version nicht mehr funktioniert“?
        Gibt es dann irgendwelche Darstellungsfehler? Ein Screencast oder Screenshots wären hilfreich 🙂

    • Hallo Saskia,

      Seit geraumer Zeit erscheint bei mir das Feld „Focus Keyword“ nicht mehr. Ich habe bereits die üblichen Verfahrensweisen angewandt, komme aber leider nicht weiter. Auf der Yoast Seite selbst bzw. der Support ist ausschließlich in Englisch und hier hab ich einige Defizite.

      Hast Du eventuell einen tipp was ich noch tun kann um dieses Feld zurückzubekommen?

      Danke Armin

      • Hi Teichert!

        Schau mal in deinem Benutzerprofil nach. Wenn du dort ganz nach unten scrollst, findest du einige yoast Einstellungen, wo du z. B. auch die SEO Analyse deaktivieren kannst. Das würde dann die Keyword Felder ausblenden. Wenn du dort einen Haken drin hast, nimmst du ihn einfach heraus und speicherst dein Profil. Wenn das der „Fehler“ war, dann ist das Focus Keyword-Feld danach wieder da.

        Ansonsten:
        Was waren denn die „üblichen Verfahrensweisen“? Alles Plugins bis auf Yoast deaktiviert und zum Default Theme gewechselt? Ist das Feld dann wieder da?

        Falls ja, jetzt nach und nach ein Plugin nach dem anderen reaktivieren und nach jedem Plugin das Yoast Feld checken.
        Verschwindet das Feld nach dem Reaktivieren eines Plugins, hast Du den Übeltäter gefunden.

        Falls das Feld auch nach dem Reaktiveren aller Plugins noch da ist, wechselst Du das Theme zurück auf Dein Wunschtheme.

        Wenn das Feld dann verschwindet, liegt eine Theme Inkompatibilität vor.

        • Hallo Saskia,

          Ich habe nach langer Suche gesehen das unter „Benutzer“ Yoast SEO deaktiviert werden kann. Da ich noch nicht so lange mit WP unterwegs bin habe ich daran nun garnicht gedacht. Wobei ich auch nicht weiß wie das Kästchen angehakt wurde. Denn wissentlich habe ich das bestimmt nicht gemacht. Aber was anderes hast Du das Layout überarbeitet???? Sieht so anders aus…

          LG Teichert

          • Hallo Teichert!
            Super, dass es sich geklärt hat!

            Ja, ich habe meine Website etwas umgestaltet und diesen Beitrag im Februar für Yoast Seo 6.3.x aktualisiert. Einfach mal den Browsercache löschen, falls Du das schon länger nicht getan hast. So lädt Dein Browser immer die aktuellsten CSS (Design) und JS Dateien.

            Viele Grüße
            Saskia

            • Hallo Sakia,
              Ja den Cache lösche ich regelmäßig, wenn nicht sogar minütlich ;0) Aber mein letzter Besuch lag etwas zurück. Allerdings ist mir das neue Design sofort aufgefallen. Nochmals vielen Dank und weiter so. Du bist eine der wenigen, die so schnell und ausführlich antwortet.

              LG Armin

    • Hallo,

      das ist wirklich eine gute Anleitung!! Vielen Dank.

      Ich hatte bisher wpSEO, werde jetzt aber umsteigen. Drei Fragen:
      – Für das Premium-Paket zahlt man einen einmaligen Betrag und bekommt dafür Sonderfunktionen. Updates und Support nur für ein Jahr. Was passiert nach Ablauf des Jahres? Ich nehme an, dass ich dann für Updates und Support wieder bezahlen muss. Wenn ich aber beschließe, mit reicht eigentlich die normale Version, was dann? Sitze ich dann auf einem Plugin, für das ich keine Updates mehr erhalte?
      – Wie ist das beste Vorgehen beim Umstieg: wpSEO deaktivieren oder deinstallieren vor dem Install von Yoast, oder erst danach …?
      – Ist ein AMP Modul an Bord?

      Besten Dank
      Johann

      • Hallo Johann,
        vielen Dank für Dein Lob!

        Was Deine Kaufentscheidung für die YOAST SEO Premium Lizenz angeht, kann ich Dir verständlicherweise nur begrenzt weiterhelfen. Schau Dir einfach mal diese Übersicht an. Dort findest Du eine Tabelle wo die Features der Premium Version denen der Free-Version gegenüber gestellt werden.

        Wenn Deine Lizenz abläuft und Du sie nicht entsprechend kostenpflichtig verlängerst, erhältst Du keine Updates mehr für das zugehörige Plugin. Zumindest ist das so bei zeitlich befristeten Support- und Updatelizenzen – dies gilt nicht nur für die YOAST Lizenzen, sondern auch für die meisten anderen Pro oder Premium Plugin Lizenzen, die es so auf dem Markt gibt. Es ist eher seltener so, dass man nur einmal bezahlt und dann bis in die Unendlichkeit gratis Aktualisierungen für die erworbene Software erhält. Bekanntestes Beispiel: das Microsoft Windows Betriebssystem. Kommt eine neue Version heraus, bittet Microsoft zur Kasse.
        Läuft eine Updatelizenz aus, ist es ratsam das zugehörige Plugin zu deaktivieren und zu entfernen – zumindest ab dem Zeitpunk wo ein Update veröffentlicht wird, das sicherheitsrelevant ist oder Komptibilitätsprobleme mit einer neuen WordPress-Version auftreten.
        Nach der Deaktivierung und Entfernung kann dann jederzeit die kostenfreie Yoast Version aus dem WordPress repository installiert und aktiviert werden. Bereits gepflegte Meta-Titel und -Beschreibungen werden von der Free-Version weiterverwendet. Es entfallen lediglich die Premiumfunktionen. Wenn Du bspw. das Weiterleitungsmodul aus der Premiumversion verwendest, solltest Du vor dem Deaktivieren der Premiumversion diese Weiterleitungen irgendwo rücksichern, und dann ein Alternativplugin verwenden, in dem Du diese Weiterleitungen dann neu einrichtest… (siehe sonst auch obigen Artikel zu diesem Thema).

        Unter diesem und diesem Link findest Du Infos zur YOAST Lizenz. Und hier findest Du die geltenden AGB beim Kauf einer Yoast Lizenz. Für weitere Informationen, bspw. wie hoch genau die Erneuerungskosten für eine bestehende Lizenzvereinbarung sind, müsstest Du Dich dann direkt an Yoast wenden. 🙂

        Selbiges gilt auch für die Fragestellung bzgl. der bereits in wpSEO gepflegten Metadaten. EDIT:
        Im YOAST SEO findest Du unter Werkzeuge → Import und Export einen Reiter namens „Importiere von anderen SEO-Plugins”. Und hier im Reiter wiederum kannst Du unter anderem wp SEO auswählen. Yoast wird dann die bereits gesetzten Einstellungen in die Yoast Einstellungen importieren.

        Thema „AMP”
        Du findest unter folgendem Link ein Helferplugin, mit dem Du Yoast und das WordPress AMP Plugin verknüpfen kannst, so dass Deine AMP-Website-Seiten gültige Meta-Daten enthalten. Weitere Informationen findest Du hier: WordPress & AMP: part II

        Ich hoffe ich konnte Dir weiterhelfen

        • Liebe Saskia ,

          vielen Dank für die ausführliche Antwort!!
          Soweit alles geklärt. Nur bzgl. der Lizenzen:
          Ist klar, dass die Lizenzen jahresweise laufen. Für mich stellt es sich aber so dar:
          – a) Free: Beschränkter Funktionsumfang, aber laufende Updates
          – b) Lizenz: kompletter Funktionsumfang und Support, alles endet nach 1 jahr. Ist ok! Aber so wie ich es verstanden habe, enden dann auch die Updates. Mit der Folge, ein aufgebohrtes Plugin zu haben, das nicht mehr upgedatet wird …
          Und das würde mir Bauchschmerzen bereiten…

          Danke dir!
          LG Johann

          • Hallo Johann!
            Ja, genau so läuft das. Du bezahlst quasi für Updates der Premiumversion und Premium-Support die Premium-Lizenzgebühr. Diese deckt 1 Jahr Updates und Support ab. Läuft die Lizenz ab, wird der Zugang zu Updates und Premiumsupport seitens Yoast deaktiviert.
            Wenn Du dann nicht verlängerst, kannst Du wie beschrieben, jederzeit die Free-Version aktivieren und nutzen. Allerdings entfallen dann eben Funktionen wie zum Beispiel das Redirect Modul und auch der Premiumsupport.

            Dieses Lizenzmodell ist wie gesagt durchaus üblich im Bereich Software – besonders wenn regelmäßig Softwareupdates bereitgestellt werden müssen. Diese muss immerhin jemand permanent programmieren und weiterentwickeln, und in diesem Fall an neue SEO Praktiken anpassen, an neue WordPress Versionen anpassen, etc.
            Deshalb entscheiden sich Premium und Pro-Pluginanbieter in der Regel für oben beschriebene zeitbasierte Lizenzmodelle.

            • Vielen Dank für deine schnelle Antwort … bin echt baff 🙂
              Hab mich vielleicht falsch ausgedrückt: das Lizenzmodell ist natürlich ok!
              Was mich umtrieb war, dass ich ohne Verlängerung der Lizenz evtl. ohne Updates dastehe. Aber wie du schreibst: Downgrade zur beschränkten Free-Version mit seinen Updates.
              Danke für die Klärung 🙂
              Eine gute Nacht dir
              johann

    • Hallo
      Wenn ich meine Seite aufrufe erscheint oben bei Firefox, Chrome ect. die Seite , wo das Kreuz ist um Sie zu schliessen. Wenn ich aber nur drüber fahre erscheint der Seitentitel aber auch der Seitentitel von der Hauptseite. Der nu gar nicht dazu passt. Wie kann ich das ändern?
      Wäre toll wenn du mir das erklären kannst.

      • Hallo Sven,
        wie man die Seitentitel mit Yoast einstellt, habe ich oben im Artikel im Abschnitt Titel & Meta ganz detailliert beschrieben.
        Wenn Du hier klickst, gelangst du direkt zum passenden Abschnitt.
        Lies es Dir doch einfach nochmal durch 🙂

        Viele Grüße
        Saskia

    • Hallo Saskia,

      vielen Dank für diesen Artikel. Ich habe jedoch eine Frage zu der SEO-Box, die du auch auf dem letzten Screenshot zeigst. Ich habe sie lange benutzt, dann funktionierte sie von einen auf den anderen Tag nicht mehr. Sie erscheint zwar noch unter jeden Beitrag, den ich bearbeite, es folgt aber keine Reaktion wenn ich auf „Codeschnipsel bearbeiten“ klicke. Weißt du, wie das sein kann oder was ich tun kann? Die Einstellungen habe ich nicht verändert.
      LG Hannah

    • Hallo Hannah!
      Eventuell liegt ein Plugin- bzw. Themekonflikt vor.
      Wie man einen Pluginkonflikt herausfindet:
      da hilft nur das Deaktivieren sämtlicher Plugins und Wechseln auf ein Standrad-WordPress-Theme (Twentyseventeen z.B.). Jetzt sollte die Yoast-Box einwandfrei funktionieren. Jetzt nach und nach Deine Plugins reaktivieren. Sobald die Yoast-Box nach dem Reaktivieren eines dieser Plugins nicht mehr funktioniert, weißt Du welches für den Fehler verantwortlich ist und kannst beim Plugin-Entwickler um Hilfe bitten.

      Wenn auch nach dem Reaktivieren aller Plugins die Yoast-Box noch funktioniert, dann wechselst Du wieder auf Dein eigentliches Theme zurück. Wenn dann die Yoast-Box nicht mehr korrekt funktioniert, liegt ein Theme-Konflikt vor und Du solltest Dich an die Entwickler Deines Themes für Hilfe wenden.

      Viele Grüße
      Saskia

    • Hallo Saskia,

      zuerst vielen Dank für Deine tolle Anleitung für die Yoast Einstellungen, Deine Mühe und die tollen importierbaren Voreinstellungen. Ich habe sie bereits vor ca. 1 1/2 Jahren dankbar nutzen können.

      Damals klappte der Import, obwohl ich nicht mehr weiß wie 🙁

      Jetzt habe ich leider Probleme:
      Wenn ich versuche die komplette .zip-Datei (so wie Du sie zum Download anbietest) zu importieren, bekomme ich die Meldung: „Einstellungen konnten nicht importiert werden: Keine Einstellungen gefunden in der Datei.“

      Wenn ich versuche die einzelne „settings.ini“ Datei (entpackt-für Windows) in Yoast zu importieren, habe ich das gleiche Problem wie Nicole oben. Es erscheint die Meldung: „Einstellungen konnten nicht importiert werden: Aus Sicherheitsgründen ist dieser Dateityp nicht erlaubt.“

      Somit klappen beide Wege die ich mir vorstellen kann, nicht um die Datei zu importieren. Kannst du mir sagen wo mein Fehler liegt? Ich stehe völlig auf dem Schlauch und weiß einfach nicht mehr wie ich das damals gemacht habe. Hinzu kommt, dass ich Deine Anleitung in der Antwort an Nicole nicht 100%-ig verstehe.

      Liebe Grüße
      Reca

    • Hallo Saskia,

      vielleicht darf ich mich noch einmal an dich wenden:
      Ich habe die Einstellung bei der Einstellung unter:
      > Social > Twitter > Der zu nutzende Standard Karten-Typ
      ausgewählt: Zusammenfassung (Summary).
      Aber es kommt im Quellcode und in der Anzeige immer auf der Startseite an, bei den Post wird immer nur ein „twitter:card“ content=“summary_large_image“ ausgegeben…
      Was mache ich falsch?

    • Hallo, ganz lieben Dank für diese ausführliche Anleitung – aber ich finde den Großteil der Screenshots leider gar nicht in meinem YOAST SEO 7.1, scheinbar wurde das Plugin komplett umgestaltet 🙁

      • Hallo Chris!

        Ja, dieser Beitrag wurde gerade kürzlich (Ende Februar) für die Version 6.8 aktualisiert und bereits 3 Wochen später erschien Yoast 7.0
        Ich werde deshalb den Beitrag auch in Kürze für die aktuelle Version überarbeiten.

        Vielleicht stellst du deine Frage einfach hier in den Kommentaren, falls du eine Frage hast, die dir der Artiekl nicht beantwortet (zumindest bis ich Zeit gefunden habe ihn zu aktualisieren).

    • Hallo,

      ich möchte gern mit Hilfe von Softhypen lange Wörter trennen u.a. auch Keywords. Leider kann Yoast-Seo diese getrennten Wörter nicht als Keywords erkennen. Ist das ein Bug oder beeinflusst die Silbentrennung etwas die Google-Suche?

    • Vielen herzlichen Dank für das Aktuellhalten des Beitrags, er ist wirklich eine echte große Hilfe und so perfekt bebildert!

    • Ich bedanke mich auch für deine ausführliche Beschreibung. Hat mir als absoluter Anfänger gut geholfen!
      Bei mir ist es leider auch so, dass keine Metabeschreibung angezeigt wird. Ich habe schon weiter oben gelesen (2015) wie das eingestellt werden soll, aber das ist in meiner Version so nicht möglich (vorgestern installiert).
      Unter dem Reiter „Darstellung in der Suche“ ist in Inhaltstypen, Medien und Taxonomien fast alles auf anzeigen oder ja eingestellt. Auch alle Hinweise zu Metabeschreibungen.
      Woran kann das liegen, dass er das Metabeschreibungsfeld nicht anzeigt?

      Außerdem meldet Yoast Seo, dass das Keyword im ersten Absatz nicht vorkommt, obwohl es mehrfach verwendet ist. Auch interne Links erkennt er nicht, obwohl sie vorhanden sind. Woran liegt das nun wieder?

      Und abschließend noch eine (wahrscheinlich ganz doofe Frage): An welcher Stelle lege ich das Fokus Keyword fest? Können es mehrere sein?

      Ich danke Dir so sehr!

    • @Reca @Gartenblogger Hanns @Annett,

      ja, der Import der Setting.ini von Saskia funktioniert bei mir ebenfalls nicht. Soweit ich das hier nachvollziehen kann, war die letzte Anpassung von Saskia auf die Version 6.8 bezogen. Aktuell, also jetzt im Mai 2018 ist das Yoast SEO PlugIn bei Version 7.4.2 angekommen. Ich behaupte mal, dass Yoast sein PlugIn, zusammen mit seinem Team so schnell weiterentwickelt, das Saskia da kaum hinterherkommt. Schade, hatte gerade mit der Setting.ini gehofft, endlich Herr über die vielen Einstellungen zu werden. Habe mir aber meine exportierte Stetting.ini angesehen im Coding-Editor und die Setting.ini von Saskia und da gibt es doch gewaltig Unterschiede, schon alleine von der Anzahl der Zeilen.

      • Heute habe ich den Artikel für derzeit aktuelle Yoast SEO Version aktualisiert. Dabei habe ich auch die settings.ini für die Yoast SEO 7er Version angepasst.
        Es müsste jetzt wieder funktionieren.

        Viele Grüße
        Saskia

    • Hallo,

      vielen Dank für die ausführliche Beschreibung. Wirklich mega.
      ABER, leider sieht mein Yoast SEO ganz anders aus. Ich habe die aktuellste Version, zumindest gibt es momentan kein update. Und ich habe nicht die Premium Version. Dennoch habe ich ganz viele Reiter nicht. z.B. fehlen mir die Reiter über dich, Sicherheit, Homepage, auch der Allgemein Reiter im Dashboard. Ich habe im Dashboard z.B. nur drei Reiter.
      Woran könnte das liegen? Ist Yoast SEO vielleicht zu jedem WordPress Theme unterschiedlich?
      Ich hoffe du kannst mir weiterhelfen. 🙂

      Liebe Grüße
      Nikki

      • Hallo Nikki,
        wie versprochen habe ich den Artikel für die aktuelle Yoast Version auf Vordermann gebracht.

        Viele Grüße
        Saskia

    • Vielen herzlichen Dank fürs Updaten!!!!

    • Hallo Saskia,
      viele tolle Tipps von Dir!
      Durch irgendeinen Fehler lässt sich bei mir die Lesbarkeitsanalyse nicht mehr anschalten. Die Sprache habe ich sowohl auf Deutsch und Deutsch (Sie) getestet. Leider bleibt die Ampel bei jeder Schalterstellung verschwunden.
      Hast Du irgendwelche Ideen dazu?
      Gruß, Ingo

      • Hallo Ingo,

        hast Du nachgeschaut, ob Du die SEO Analyse aktiviert hast? Ohne SEO Analyse keine Ampel. (siehe SEO > Allgemein > Reiter: Funktionen)
        Falls die Ampel verschwunden bleibt, liegt möglicherweise ein Plugin- bzw. Themekonflikt vor.
        So gehst du am besten vor, um den Fehler zu finden (stelle aber sicher, dass du die SEO Analyse aktiv hast, bevor du loslegst.):
        1. Deaktivieren aller Plugins bis auf Yoast SEO. > jetzt nachgucken ob die Ampel wieder da ist. Wenn nicht Schritt 1a. Wenn ja, Schritt 2
        1a. Theme wechseln auf Standardtheme. Z.B. Twentyseventeen von WordPress > ist jetzt die Ampel wieder da? Wenn nicht: Bug in Yoast SEO gefunden.
        2. Die Plugins nacheinander reaktivieren. NAch jeder Pluginaktivierung checken ob die Ampel weg ist. Wenn die Ampel nach der Aktivierung eines Deiner Plugins verschwunden ist, hast Du den Übeltäter gefunden. > Schritt 3
        3. Bugreport an Yoast SEO wegen Inkompatibilität mit Plugin XY und Bitte um Feature für Kompatibilität UND Bugreport an Pluginentwickler des fraglichen Plugins wegen Inkompatibilität mit Yoast SEO.

        Viel Erfolg!
        Saskia

    • Hallo Saskia,
      herzlichen Danke für Deinen ausführlichen Beitrag. Habe mich bemüht alles richtig zu machen und hoffe, die Inhalte einigermaßen verstanden zu haben. Als „Hobby – Web – Betreiber“ ist das nicht immer einfach.

      Habe mit das Premium Plugin geleistet, was mit bei den Weiterleitungen auch sehr hilfreich ist. Was ich allerdings nicht verstehe ist die „Erweiterung“ beim Premium „Schlagwort hinzufügen“ .

      Auf die Aufforderung ein Schlagwort hinzuzufügen, erfolgt dann: „Bitte vergeben Sie einen SEO Titel“. Würde ich dieser Aufforderung folgen, würde meine vorherige Eingabe (mit SEO – Titel ) überschrieben und die erste oder ursprünliche Eintragung wäre nicht mehr gültig!

      Vielleicht überehe ich etwas … ? Sorry, falls meine Frage sehr doof ist … 🙂

      Beste Güße und gute Wünsche,
      Sam

      • Hallo Sam,

        In der Premiumversion von Yoast SEO besteht die Möglichkeit mehr als 1 Fokus-Schlüsselwort (Focus Keyword) pro Seite/Beitrag festzulegen. (siehe Nr. 1 und Nr. 2 im Screenshot)
        Yoast SEO prüft dann die inhaltliche Optimierung des jeweiligen Seiteninhalts auf alle in der Yoast SEO-Box angelegten Fokus-Schlüsselwörter.

        Der SEO-Titel und die Metabeschreibung bleiben immer gleich (siehe Nr. 4 im Screenshot). Denn die Seite bleibt dieselbe. Hier änderst du nach dem Anlegen eines neuen Fokus-Schlüsselworts nichts;
        du schreibst lediglich ein neues Fokus Schlüsselwort in das dafür vorgesehene Eingabefeld (siehe Nr. 3 im Screenshot).
        Danach kann Yoast SEO dann die aktuelle Seite durchchecken und Dir Rückmeldung darüber geben, was Du noch anpassen solltest, damit diese Seite auch für dieses Wort optimiert wird.

        Screenshot der Yoast SEO Box innerhalb des Seiten- bzw. Beitragseditors in WordPress

        Ich hoffe, dass dies etwas weiterhilft.

    • Hallo Saskia,

      herzlichen Dank für Deine ausführliche Antwort, nun hab ich dies auch verstanden!

      Nochmals gute Wünsche und besten Gruß,
      Sam

    • Hallo Saskia!

      Du schreibst, das Du die Ryte-Funktion deaktiviert hast.

      Wenn ich jetzt Deine Settings.ini importiere, ist die Funktion aktiviert.

      Oder wird die Einstellung von der ini überhaupt nicht tangiert, sondern nur die Einstellungen wie Seitentitel-Vorlage und ähnliches?

    • Sorry, war ein Fehler von mir.

      Aber Du hast hier noch einen Screenshot ‚Titel & Meta‘, ist der jetzt in die Premium-Variante gewandert, oder noch ein relikt aus älteren Versionen des Artikels?

      In der Version 7.6.1 scheint es ihn zumindest nicht zu geben

      • Du meinst diesen Screenshot, oder (der letzte Interface Screenshot ziemlich am Ende des Beitrags)?

        Ich fand den einfach für diesen Zweck noch brauchbar, da es im zugehörigen Textabschnitt lediglich um die Ansicht für die Sammelbearbeitung der SEO Titel und Meta-Beschreibungen im SEO Menü „Werkzeuge“ geht. Und diese Oberfläche hat sich per se nicht verändert. 🙂

        Aber vielen Dank dennoch für deine Anregung. Tiptop!

        Viele Grüße
        Saskia

    • Hallo Saskia!

      Ich meine den Screenshot nach dem Absatz ‚Ich habe bei der Gelegenheit mein Snippet etwas verändert. Es wird hoffentlich in den nächsten Tagen (oder Wochen) im Google Index aktualisiert.‘

    Schreiben Sie einen Kommentar

    You have to agree to the comment policy.